MFG Digitalwerkstatt 2022/23

Praxisorientierte Weiterbildung für kleine und mittlere Museen in Baden-Württemberg

Nicht erst die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig es ist, die Digitalkompetenz zu stärken. Gerade kleine und mittlere Museen können mit digitalen Mitteln viel bewegen, um sichtbarer zu werden, ihre Zielgruppen besser zu erreichen und sich zu vernetzen. Hier setzt die MFG Digitalwerkstatt an und bietet Museumsmitarbeitenden praxisorientierte Unterstützung in Form von Weiterbildungsangeboten .

Ziel der MFG Digitalwerkstatt ist, kleinen bis mittleren Museen in ganz Baden-Württemberg die Möglichkeit zu geben, sich flexibel und praxisorientiert Know-how, Kompetenz und Wissen aus dem Bereich der Digitalen Kultur anzueignen. In vier Werkstatt-Modulen werden zentrale Themen des Digitalen behandelt. Innerhalb jedes Moduls bietet die MFG Vorträge, Workshops bzw. Webinare und Expert*innensprechstunden an.

Interessierte können sich für einzelne Module anmelden. Auch innerhalb eines Moduls ist die bedarfsorientierte Anmeldung für einzelne Weiterbildungs-Veranstaltungen möglich.

Die MFG Digitalwerkstatt startet im November mit einem neuen Programm für 2022/23. 

Werkstatt-Module 2022/23

Werkstatt-Modul 1: Digitalität und neue Arbeitskultur

Wie verändert der digitale Wandel meine Arbeitsweisen? Was bedeutet das für mein Museum und meine Zielgruppe?

November/Dezember 2022

Werkstatt-Modul 2: Vermittlung zwischen analogen und digitalen Räumen

Wie denke und konzipiere ich eine hybride Vermittlung? Wie setze ich sie um?

Ab Februar 2023

Werkstatt-Modul 3: Strategien für die Online-Kommunikation

Wie gehe ich strategisch vor? Wie messe ich meinen Erfolg? 

Ab März 2023

Werkstatt-Modul 4: Zielgruppengerechte Online-Kommunikation

Wie kommuniziere ich online klar und möglichst barrierefrei?

Ab April 2023

Alle Veranstaltungen werden online bzw. digital stattfinden.


Corina Langenbacher
Corina Langenbacher

Projektleiterin Digitale Kultur

Unit Medienprojekte und Services

Partner