Musikwirtschaft

Musik aus Baden-Württemberg umfasst viele Genres: vom bekannten Soul und Hip-Hop über Schlager und konzertante Blasmusik bis zu Klassik und Jazz. Stilistisch breit gefächert, spiegeln sich die Erfolge hiesiger Künstler*innen in den deutschen Charts wider oder überzeugen beim Musikpreis Echo. Wirtschaftliche Erfolge verzeichnen auch kleinere innovative Unternehmen: Viele Produzent*innen, Musikunternehmen und Tonstudios sind im Land ansässig. Mit der Popakademie hat Baden-Württemberg eine Hochschule, die sich ganz dem Musik-Business verschrieben hat. Zur Musikwirtschaft zählen neben den selbstständigen Musiker*innen und Ensembles auch die Urheber*innen wie Komponist*innen und Texter*innen. Hinzu kommen Musikunternehmen als Verwerter der Musikaktivitäten und Musikfachgeschäfte.

Zu den Teilbereichen der Musikwirtschaft zählen:

  • Opern- und Schauspielhäuse, Konzerthallen und ähnliche Einrichtungen
  • Theater- und Konzertveranstalter
  • Herstellung von Musikinstrumenten
  • Ballettgruppen, Orchester, Kapellen und Chöre
  • Dienstleistungen für die darstellende Kunst
  • Verlegen von bespielten Tonträgern
  • Einzelhandel mit Musikinstrumenten und Musikalien
  • Verlegen von Musikalien
  • Einzelhandel mit bespielten Ton- und Bildträgern
  • Tonstudios und Herstellung von Hörfunkbeiträgen
  • Selbstständige Komponist*innen und Musikbearbeiter*innen

Zur aktuellen Lage

Da das Live-Geschäft die wirtschaftlich wichtigste Säule der Musikwirtschaft im Land ist, litten Musiker*innen, Ensembles und Veranstaltungsbetreiber*innen besonders stark unter der Corona-Pandemie. So halbierte sich der Umsatz 2020 vor allem aufgrund ausgefallener Veranstaltungen. Die Anzahl an Unternehmen sank bisher kaum, allerdings ging die Zahl der geringfügig Beschäftigten deutlich zurück. (Quelle: Goldmedia)

Die Musikwirtschaft in Baden-Württemberg

772,4
Mio. Euro Umsatz (Stand: 2019)
1.977
Unternehmen (Stand: 2019)
5.916
Beschäftigte (Stand: 2021)

Alle auf dieser Plattform aufgeführte Zahlen basieren auf Angaben des Standortmonitors der Goldmedia GmbH.

Institutionen und Links