Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

USP, Marke und Markenkommunikation

 

Das Seminar wird als Webinar angeboten.


Was genau macht ein Produkt oder eine Dienstleistung aus? Und was ist der Grund dafür, dass die Kund*innen es kaufen? 

Gerade in Zeiten starker Vergleichbarkeit und  überregionaler Konkurrenz durch Internet und Co. ist es wichtig, sich klar zu positionieren. Wofür die Anbietenden stehen und wie sie dies weitergeben, entscheidet oft stärker über Erfolg und Misserfolg als das Produkt an sich. Und auch wenn sie selbst wissen, was sie ausmacht, heißt das noch lange nicht, dass dies potenziellen Kund*innen auch bewusst ist bzw. dass diese überhaupt erreicht werden.

Ziel des Workshops ist es, den eigenen USP zu (er)kennen und zu wissen, wie man diesen findet und formuliert. Gemeinsam werden Ideen vom eigenen Markenbild und von der eigenen (Online-)Kommunikationsstrategie entwickelt.

• Geschäftsmodell definieren
• USP: Unterschiede zu anderen Anbietenden erkennen
• Die eigene Position schärfen und klarer formulieren
• Der passende Außenauftritt
• Kommunikationswege erkennen und richtig nutzen

Das Seminar eignet sich gleichermaßen für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Zielgruppe

Kultur- und Kreativschaffende, Gründer*innen, Selbstständige und Kleinunternehmer*innen sowie Fach- und Führungskräfte aus Kultureinrichtungen

Referentin

Sandra Grimmer

Foto von Sandra Grimmer
© LeadAgentur Binder & Grimmer
Veranstaltungsdatum

29. April 2020, 14:00-17:30 Uhr

30. April 2020, 14:00-17:30 Uhr

Veranstaltungsort

digital

Veranstalter

MFG Baden-Württemberg

Teilnahmegebühr

45 Euro zzgl. MwSt.

ermäßigte Teilnahmegebühr für Studierende:

20 Euro zzgl. MwSt.

Anmeldung

Anmeldung bis zum 28. April 2020 erforderlich.

Es können maximal 20 Personen teilnehmen.

Kontakt
 Ulrich Winchenbach
Ulrich Winchenbach

Leiter Projektteam Weiterbildung / Events, Netzwerk Kreativwirtschaft

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.