Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

VERSCHOBEN: Workshop Creatables: Games, UX & Co. für nachhaltige Innovation

Digitalisierung und Nachhaltigkeit, das sind die aktuellen Herausforderungen für alle Branchen. Mit dem Creatables Workshop werden  Kreativwirtschaft und KMUs zusammen gebracht – „creative“ und „sustainable“ – sind dabei Programm.

Wie können Unternehmen den Wandel strategisch und wertschöpfend für sich nutzen, um nachhaltig fit zu werden für die Zukunft? Wenn KMU und Start-ups, Forschende und Gamesentwickler voneinander lernen, können sie gemeinsam den Weg in die Zukunft gehen und Baden-Württemberg als Innovationsstandort nach vorne bringen.

Entdecken Sie neue Perspektiven und Herangehensweisen, wie mit Games-Mechaniken nachhaltige Innovation möglich ist und wie kreative Methoden und motivierende Technologien für Unternehmen eingesetzt werden können. Wie können Spiele selbst zur Nachhaltigkeit beitragen und welche Best Practice Beispiele gibt es?
 

Keynote: Motivierende Gamesmechaniken für nachhaltige Innovation, Prof. Dr. Steffen P. Walz

Prof. Dr. Steffen P. Walz ist Innovationsdirektor bei diconium, und  Adjunct Professor für Game Design an der australischen Swinburne University of Technology. Er lehrt zum Thema „Playful Innovation“ an der Executive School of Management, Technology and Law (ES-HSG) der Universität St.Gallen (CH) und leitete mehrere Jahre das von ihm gegründete Games & Experimental Entertainment Laboratory (GEElab) an der Melbourner RMIT University, welches zugleich als GEElab Europe in Karlsruhe firmierte.

 

Best PracticePhilipp Zajac, ReHub GmbH

Das Start-up ReHub hat mit „Rehago“ eine Virtual-Reality-App für selbstständiges Training ins Leben gerufen, die den Reha-Prozess halbseitig gelähmter Patient_innen unterstützen kann. Das Unternehmen ist Preisträger BW goes mobile der MFG 2018 und Gewinner des Next Economy Awards NEA 2019

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zielgruppe

Start-ups, Entrepreneure, Studierende und Wissenschaftler*innen, Unternehmer*innen und branchennahe Experten*innen.

Veranstaltungsdatum

02.04.2020

14:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

E-Werk

Eschholzstr. 77

79106 Freiburg im Breisgau

Anreise

Das E-Werk liegt fussläufig (ca. 5 Minuten) vom Hauptbahnhof Freiburg entfernt.
Über die Ferdinand-Weiß-Straße erreicht man die PKW-Parkplätze. Hier stehen begrenzte Parkmöglichkeiten während der Veranstaltung zur Verfügung.

Fahrräder können vor dem Haupteingang, erreichbar über die Eschholzstraße, abgestellt werden.

Veranstalter

Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG, DIGIHUB Südbaden, Digitales und IT (DIGIT) Stadt Freiburg, MFG Baden-Württemberg

Teilnahmegebühr

Eintritt frei.

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.