New Work – New What?

Viele verbinden mit dem neuen Arbeitsbuzzword Tischkicker, frisches Obst und Open Workspaces. Allerdings beinhaltet New Work noch viel mehr und ermöglicht es Unternehmen neue oder auch bereits vorhandene Potenziale auszuschöpfen.

Doch wie lässt sich New Work im Mittelstand verstehen und einsetzten? Welche Notwendigkeiten bringt der Wandel mit sich? Welche Vor- und Nachteile bietet die Transformation mittelständischen Unternehmen?

Die International School of Management (ISM) und das Future Lab vaerk haben eine digitale Konferenz auf die Beine gestellt, die sich mit den verschiedenen Facetten von New Work beschäftigt - praxisnah und speziell für den Mittelstand.

Gemeinsam mit Speaker*innen aus diversen Branchen und Bereichen wird diesem Begriff auf den Zahn gefühlt und die grundlegenden Aspekte aus verschiedenen Perspektiven betrachten. Individualisierung von Arbeitsalltag und Arbeitszeit, neue Technologien und Digitalisierung der Arbeit - all diese Themen und viele mehr werden in den Sessions aufgegriffen.

Neben einzelnen Impulsvorträgen auf verschiedenen Bühnen warten zudem spannende Plenumdiskussionen sowie ein Best Practise Case auf Sie. Im Anschluss an die Konferenz bietet zudem ein Get-Together viel Platz zum Austausch.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zielgruppe

Die Konferenz richtet sich an all diejenigen, die etwas Neues über New Work lernen, eine ganzheitliche Übersicht zu dem neuen Trend erhalten möchten oder mitten in der Transformation stecken. Egal ob kleiner Betrieb, Familienunternehmen oder großer Mittelständler.

Veranstaltungsdatum

09.06.2021

16:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Online-Teilnahme

via Hopin

Veranstalter

Future Lab vaerk

Teilnahmegebühr

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.