Ideentanke 2022: Kreative Ansätze für die Zukunft der Buch- und Medienwelt gesucht

• Kreative mit neuen Ideen und Formaten rund um Bücher, Verlage und Medien können sich bis 31. März 2022 bewerben

• Sechs Teams gewinnen einen Platz auf dem Gemeinschaftsstand der MFG Baden-Württemberg auf der Frankfurter Buchmesse

• Die Gewinner*innen profitieren von einem umfassenden Unterstützungsprogramm mit Coachings und Workshop

Endlich wieder Zeit zum Lesen oder eine unfreiwillige Reduktion auf die eigenen vier Wände? Vom Rückzug ins Private über ein verändertes Verhältnis zu Menschenmassen bis zum Boom virtueller Treffen und hybrider Formate – die letzten beiden Jahre haben die Buch- und Medienwelt gehörig durcheinandergewirbelt, uns einiges abverlangt und dabei unser Kommunikationsverhalten auf den Kopf gestellt. Die Karten zwischen digitaler und realer Welt wurden und werden neu gemischt. 

Die Durchlässigkeit zwischen den Medienformen ist größer geworden, die Bereitschaft, sich digital auszutauschen ebenfalls. Mehr denn je besteht allerdings das Bedürfnis nach echten Kontakten und Dingen zum Anfassen – wie etwa den Seiten eines Buches. So haben die Länder die Frage, ob Buchhandlungen zur Grundversorgung gehören, ganz unterschiedlich beantwortet. Was heißt das alles für die Zukunft? Das will die Ideentanke herausfinden:

Wie kann die Zukunft der Buch- und Medienwelt aussehen?

Die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg und ihre Partner laden Kreative aus dem Südwesten ein, sich über die Zukunft der Buchwelt Gedanken zu machen. Wer frische Ideen rund um Bücher, Verlage und Medien hat, innovative Konzepte im Bereich Audio, Games oder Bewegtbild oder auch neue Ansätze zu VR/AR oder künstlicher Intelligenz, kann sich bis zum 31. März 2022 bei der Ideentanke bewerben. Der MFG-Wettbewerb prämiert kreative Lösungen für den Buchmarkt, um neue Geschäftsfelder zu erschließen und die Branche gut aufzustellen für die Zukunft.

„Die Informationsflut in der digitalisierten Welt nimmt weiter zu und verändert unser Nutzungsverhalten, während der Pandemie hat diese Entwicklung sogar noch einmal an Fahrt aufgenommen. Um sich behaupten zu können, ist die Buch- und Medienbranche auf neue Ansätze und zukunftsweisende Ideen angewiesen“, sagt Dr. Angela Frank, Unitleiterin Kultur- und Kreativwirtschaft bei der MFG Baden-Württemberg. „Mit der Ideentanke machen wir gute Ideen aus Baden-Württemberg sichtbar und geben innovativen Start-ups eine Plattform auf der Frankfurter Buchmesse.“

Bis 31. März bewerben

Start-ups, Kreativschaffende und Innovationstreiber*innen aus Baden-Württemberg können sich bis zum 31. März bewerben und Teil der Ideentanke 2022 werden. Egal ob crossmediales Konzept, digitale Technologie oder ungewöhnliche Story – die Bewerbungen können unkompliziert online eingereicht werden: ideentanke.mfg.de/was-ist-die-ideentanke/

Die besten Teams gewinnen einen Platz am Ideentanke-Stand auf der Frankfurter Buchmesse vom 19. bis 23. Oktober 2022 sowie die Teilnahme am zielgerichteten Training und Vernetzungsangebot. Dazu gehören ein Workshop zur Vorbereitung auf den Messeauftritt, ein Einzelcoaching und der Austausch mit Expert*innen aus der Branche.

Partner der Ideentanke 2022 sind: Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Baden-Württemberg, die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, die Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft der UNESCO City of Literature Heidelberg und die FWTM Freiburg. Sie alle steuern ihre fachliche und regionale Expertise zum Programm bei.

Weiterführende Links:

ideentanke.mfg.de  

www.buchmesse.de

Über die Ideentanke

Die Ideentanke ist eine Initiative der MFG Baden-Württemberg. Der Wettbewerb ermöglicht ausgewählten Kreativschaffenden aus dem Südwesten, sich auf der weltweit größten Buchmesse an einem gemeinsamen Stand zu präsentieren. Partner sind der Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Baden-Württemberg, die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, die UNESCO City of Literature Heidelberg und die FWTM Freiburg.

Über die MFG Baden-Württemberg

Die MFG Medien- und Filmgesellschaft ist eine Einrichtung des Landes Baden-Württemberg und des Südwestrundfunks. Aufgabe der MFG ist die Förderung der Filmkultur und -wirtschaft und der Kultur- und Kreativwirtschaft. Mit bedarfsorientierten Programmen und Projekten unterstützt die MFG Baden-Württemberg in ihrem Geschäftsbereich „MFG Kreativ“ Kultur- und Kreativschaffende im Südwesten. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Vernetzungs- und Vermittlungsaktivitäten sowie im Kompetenzfeld Digitale Kultur.

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.

Kontakt

 Maria Rox
Maria Rox

Projektleiterin Unternehmensentwicklung / -vernetzung

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Goldberg im Portrait
Ines Goldberg

Referentin PR / Kommunikation

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft