DANCE DIGITAL: Digitale Innovationen für den Tanz

Das neue, internationale Projekt von MFG und Clwstwr Wales erkundet die vielfältigen Möglichkeiten, die digitale Innovationen für den Tanz bieten

Bild Tanzszene aus „The Dying Swans Project“: Tänzerin liegt neben Stühlen am Boden
Kinsun Chans SILENT SWAN, getanzt von Bruna Andrade | Bild: Theaterhaus Stuttgart / Gauthier Dance / Jeanette Bak

Eines der spannendsten und außergewöhnlichsten digitalen Tanzprojekte kommt von Ballettchef und Choreograph Eric Gauthier: Eine Neuinterpretation des sterbenden Schwans. Für „The Dying Swans Projct“ wurden Solos für 16 Tänzer*innen der jungen Stuttgarter Theaterhaus-Kompagnie Gauthier Dance entwickelt. Auch die Anzahl der Choreograph*innen und Musiker*innen beläuft sich auf je 16, ebenso wie die Zahl der Filmemacher, die einen Kurzfilm zu den einzelnen Solos produzierten. So gab „The Dying Swans Projct“ insgesamt 64 Künstlerinnen und Künstlern aus den Sparten Tanz, Choreographie, Musik und Film eine Perspektive mit der starken Botschaft: Kunst lässt sich nicht aufhalten. Aus der kulturellen Corona-Katastrophe erschuf Eric Gauthier ein wahres Meisterwerk, das digital frei verfügbar ist. Erklärtes Ziel von Eric Gauthier ist es, die Stücke nach der Pandemie direkt vor Publikum aufzuführen.

Trend zur Digitalisierung auch im Tanz

In der Tanz-Szene haben solche digitale Konzepte und Angebot seit einigen Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Verstärkt wurde dieser Trend unweigerlich durch fehlende Auftrittsmöglichkeiten in der Corona-Pandemie. In einer neuen Partnerschaft von MFG Baden-Württemberg und Clwstwr, dem Programm zur Förderung von Forschung, Entwicklung und Innovation im Mediensektor von Südwales, entstand das Projekt DANCE DIGITAL. Die Online-Veranstaltung erkundet die Möglichkeiten, die digitale Innovationen für den Tanz bieten. DANCE DIGITAL zeigt die Stärken des Tanzes sowohl in Wales als auch in Deutschland auf — vom sozialen und kulturellen Wert dieser Kunstform über seine Innovationsfähigkeit bis hin zu den Möglichkeiten für zukünftiges digitales Wachstum. Mit dabei ist Kompagnieleiter Eric Gauthier, der „The Dying Swans Projct“ einem internationalen Publikum vorstellt.

International und wegweisend: Digitale Projekte und Formate aus Deutschland und Wales

DANCE DIGITAL findet online am Mittwoch, 16. Juni 2021 um 11 Uhr statt. Interessierte melden sich auf der Veranstaltungsseite der MFG an. Bei DANCE DIGITAL mit dabei sind:

•    Paul Kaynes, CEO National Dance Company of Wales
•    Eric Gauthier, Gründer und Leiter von Gauthier Dance
•    Fearghus Ó Conchúir, Choreograf und früherer künstlerischer Leiter der National Dance Company Wales, und Rob Eagle, digital Artist
•    Sophie Manuela Lindner and Jens Nonnenmann, HE4DS – Health Education for Dancers
•    Krystal Lowe, Tänzerin, Choreografin und Autorin dancer, choreographer and writer
•    Carina S. Clay, Tänzerin, Choreografin und künstlerische Leiterin des eMotions Projekts

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt und wird über das Meeting- und Veranstaltungstool Hopin durchgeführt.

DANCE DIGITAL ist die Auftaktveranstaltung einer neuen Partnerschaft zwischen Clwstwr, dem Programm zur Förderung von Forschung, Entwicklung und Innovation im Mediensektor von Südwales, und der MFG Baden-Württemberg.

Quelle: MFG Baden-Württemberg

Anmeldung: Veranstaltungsseite der MFG

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.