Die Zielgruppe immer im Blick

Das A und O einer erfolgreichen Kommunikation ist die richtige Zielgruppenansprache. Das heißt: potenzielle Kund*innen finden, verstehen und sie auf die richtige Weise ansprechen. Im Seminar lernen die Teilnehmenden Vorteile, Nutzen und Einsatzzweck einzelner Segmentierungsmodelle kennen. Sie nehmen Zielgruppentrends unter die Lupe sowie technologische und gesellschaftliche Entwicklungen und Prognosen, wie sich das Verhalten von Kund*innen (B2B/ B2C) dadurch verändern kann. Im Seminar soll ein Verständnis dafür vermittelt werden, ob und wie Zielgruppenanalysen für das eigene Unternehmen erfolgreich anzuwenden sind. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf dem Praxisbezug und der Möglichkeit zum offenen Dialog.

 

Programm

  • Was bedeutet Zielgruppe und warum sollen wir sie verstehen?
  • Nutzen einer Zielgruppenanalyse für das eigene Unternehmen
  • Welche verschiedenen Modelle gibt es?
  • Zielgruppendefinition, Kernzielgruppen identifizieren
  • Bedarfs- und Motivanalysen
  • Anwendungsanalysen: Kundenproblemen auf der Spur
  • Zielgruppen definieren und segmentieren
  • Konkrete Fallbeispiele durchspielen
  • Persona-Analysen, mit Personas arbeiten
  • Segmentierungsmodelle mit Exkurs: Make or Buy?
  • Ausblick: Einfluss technologischer und gesellschaftlicher Trends auf das Kundenverhalten

 

Das Seminar behandelt insbesondere thematische Grundlagen und richtet sich somit eher an Einsteiger.


Informationen zu den Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen finden Sie hier.

 

Zielgruppe

Kultur- und Kreativschaffende, Gründer*innen, Selbstständige und Kleinunternehmer*innen sowie Fach- und Führungskräfte aus Kultureinrichtungen

Referenten

Daniel Staab

marmato, Stuttgart

Peter Faber

marmato, Stuttgart

Veranstaltungsdatum

23.09.2020

09:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Veranstaltungsort

Literaturhaus Stuttgart

Breitscheidstr. 4

70174 Stuttgart

Veranstalter

MFG Baden-Württemberg

Teilnahmegebühr

95 Euro zzgl. MwSt. (inkl. Mittagessen)

ermäßigte Teilnahmegebühr für Studierende:

45 Euro zzgl. MwSt. (inkl. Mittagessen)

Anmeldung

Anmeldung bis zum 16. September 2020 erforderlich.

Es können maximal 20 Personen teilnehmen.

Kontakt

 Ulrich Winchenbach
Ulrich Winchenbach

Leiter Projektteam Weiterbildung / Events, Netzwerk Kreativwirtschaft

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.