Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

Marketing für die Generationen Y und Z


Marketing einmal anders: Wie funktionieren Marketing und Kommunikation bei den Generationen Y und Z? Das Seminar bietet Input zur Verschiedenartigkeit dieser Altersgruppen und schärft den Blick für die Zielgruppen und deren Besonderheiten. Darauf aufbauend werden neue Chancen und Möglichkeiten, aber auch Risiken für das eigene Marketing erarbeitet.

Ziel des Seminars ist es, Marketing durch die Brille der Generationen zu sehen und dabei neue Ideen zu entwickeln. Das eigene Marketing wird analysiert, reflektiert und schärfer auf die jeweilige Zielgruppe innerhalb der jeweiligen Generation angepasst. Die Schlagkraft des Marketings und der Kommunikation wird somit erhöht. Darüber hinaus wird das Potenzial von neuen, bisher nicht beachteten Zielgruppen identifiziert.

• Aktuelle Studien zu den Generationen Y und Z
• Genaue Analyse der Generationen Y und Z: Familienstrukturen, Bildung, berufliche Werdegänge, Werte, Kommunikationsverhalten, Mediennutzung, Kulturnutzung und  Konsumverhalten
• Welche Dienstleistungen und welche Produkte braucht die jeweilige Generation?
• Fallbeispiele: Wie sieht generationengerechtes Marketing konkret aus?
• Die Teilnehmenden arbeiten an einem für sie relevanten Praxisbeispiel eine Kampagne aus

Das Seminar behandelt insbesondere thematische Grundlagen und richtet sich somit eher an Einsteiger*innen.

Zielgruppe

Kultur- und Kreativschaffende, Gründer*innen, Selbstständige und Kleinunternehmer*innen sowie Fach- und Führungskräfte aus Kultureinrichtungen

Referent

Armin Hoferer

Trainer, Berater, Businesscoach, Bietigheim-Bissingen

Armin Hoferer
© Armin Hoferer
Veranstaltungsdatum

23.04.2020

10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Veranstaltungsort

DEZERNAT 16

Emil-Maier-Straße. 16

69115 Heidelberg

Ansprechpartner vor Ort
Anreise

Vom Hauptbahnhof sind es fünf Minuten zu Fuß. Mit dem Auto erfolgt die Zufahrt zur Emil-Maier-Straße aus südwestlicher Richtung über den Czernyring. Vor dem Gebäude stehen ein paar wenige Besucherparkplätze zur Verfügung. Ansonsten gibt es in der Umgebung einige kostenpflichtige Parkplätze: z.B. Alte Eppelheimer Straße, Landfriedgebäude oder im Parkhaus am Hauptbahnhof. Übersicht Parken in Heidelberg: http://parken.heidelberg.de/ 

Veranstalter

MFG Baden-Württemberg mit der Stadt Heidelberg und dem dmpi

Teilnahmegebühr

95 Euro zzgl. MwSt. (inkl. Mittagessen)

ermäßigte Teilnahmegebühr für Studierende:

45 Euro zzgl. MwSt. (inkl. Mittagessen)

Anmeldung

Anmeldung bis zum 16. April 2020 erforderlich.

Es können maximal 20 Personen teilnehmen.

Kontakt
 Vanessa Ruff
Vanessa Ruff

Eventmanagerin

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

 Ulrich Winchenbach
Ulrich Winchenbach

Leiter Projektteam Weiterbildung / Events, Netzwerk Kreativwirtschaft

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Logo der Stadt Heidelberg
Logo dmpi
Logo des Netzwerks Kreativwirtschaft BW
Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.