Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

Masters of Virtual Worlds

 

Für seine dystopische Cyberpunk-Romanreihe Otherland wurde dem Fantasy-Autor Tad Williams im Rahmen der Dragon Days 2013 der erste Schwäbische Lindwurm verliehen. In seinen Otherland-Romanen, die Williams bereits in den 1990er-Jahren zu schreiben begann, ist es für die Protagonist*innen möglich, sich vollkommen in virtuelle Realitäten einzuklinken und sie hautnah zu erleben. Bei der Preisverleihung 2013 vermittelte der Prototyp der Total-AR-Brille von Benjamin Rudolf, wie sich das anfühlen könnte. Durch Oculus Rift, HTC Vive und andere VR-Brillen hat sich inzwischen viel verändert und das Thema hat die Dragon Days begleitet, etwa an der Ideentanke auf der Frankfurter Buchmesse.

In Zusammenarbeit mit der MFG Baden-Württemberg widmen die Dragon Days eine ganze Abendveranstaltung neuen virtuellen Welten. Die Schöpfer*innen dieser Welten geben Einblick in ihre Arbeit und die Teilnehmenden können selbst Erfahrungen mit dem Medium machen.

  • Moderation und Einführung: Eva Wolfangel, Freie Journalistin und VR-Reporterin, Stuttgart
  • Vorstellung der Projekte „Jack the Ripper“ und „Blautopf VR“: Benjamin Rudolf und Christoph Rasulis, Pixelcloud, Ludwigsburg
  • Präsentation weiterer VR-Projekte
  • In virtuelle Welten eintauchen – die Teilnehmer*innen können die vorgestellten Projekte selbst erleben
Veranstaltungsdatum

23. Oktober 2019, 18:30 Uhr

Veranstaltungsort

Literaturhaus Stuttgart

Breitscheidstr. 4

70174 Stuttgart

Veranstalter

MFG Baden-Württemberg, Dragon Days

Teilnahmegebühr

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldung

Es können maximal 50 Personen teilnehmen.

Kontakt
 Ulrich Winchenbach
Ulrich Winchenbach

Leiter Projektteam Weiterbildung / Events, Netzwerk Kreativwirtschaft

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Logo Dragon Days
Logo Netzwerk Kreativwirtschaft BW
Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.