Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

Crashkurs Portfolio: Bewerbungsmappe und Juryverfahren

Sich als Künstler*in zu bewerben heißt meist: eine Mappe einzureichen. Sei es nun bei der Bewerbung für ein Stipendium, einen Arbeitsaufenthalt oder eine Ausstellung – die Mappe soll sie Haltung und Arbeitsweise der Künstler*in direkt vermitteln. Daher ist deren Strukturierung und Gestaltung schwierig. Jede Bewerbung muss individuell, je nach Ausschreibung veränderbar, immer auf dem aktuellsten Stand und dabei budgetfreundlich sein. Vor allem aber muss sie beim Auswahlgremium Interesse wecken. Dieser Workshop gibt nicht nur Einblicke in die Möglichkeiten der Portfoliogestaltung, sondern erläutert auch beispielhafte Abläufe von Jurysitzungen. Denn nur wenn man weiß, wie eine Jury arbeitet, kann man eine darauf ausgerichtete Mappe zusammenstellen. 

Die Referentin Birgit Brenner ist Künstlerin und lehrt als Professorin für Installation in der Fachgruppe Kunst der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Sie stellt im In- und Ausland aus, ist in zahlreichen renommierten Sammlungen vertreten und hat als Jurorin und nicht zuletzt durch ihre Arbeit als Professorin einen scharfen Blick für die Portfoliogestaltung entwickelt. 

Die Teilnehmer*innen werden gebeten, für den Workshop ein ausgedrucktes Portfolio (gebunden oder auf Einzelseiten) mitzubringen.

Zielgruppe

Bildende Künstler*innen

Veranstaltungsdatum

10.07.2019

10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Veranstaltungsort

AKKU Projektraum

Gerberstr. 5C

70178 Stuttgart

Veranstalter

Kunstbüro der Kunststiftung Baden-Württemberg GmbH

Teilnahmegebühr

Die Teilnahme ist gebührenpflichtig. [12,- €]

Anmeldung

Eine verbindliche Anmeldung ist online bis zum 03.07.2019 möglich. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt.

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.