Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle

mit der DIGITRANS-Methode

Die zunehmende Digitalisierung bietet Unternehmen eine Vielzahl an Möglichkeiten, neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Dies erfordert nicht nur ein Überdenken der bestehenden, sondern auch das Aufsetzen neuer Geschäftsmodelle.

Mit welchen Methoden und konkreten Maßnahmen digitale Geschäftsmodelle in KMU angestoßen und umgesetzt werden können und wie Vertreter von Wirtschaftsförderungseinrichtungen oder Trainer dies gezielt unterstützen können, zeigt dieser eintägige Workshop.

In interdisziplinären Teams erarbeiten Sie anhand eines fiktiven Falles aus dem Unternehmenskontext eine neue Idee für ein digitales Geschäftsmodell. Dabei erfahren Sie, wie Unternehmen 

  • die Ausgangssituation des Unternehmens gezielt analysieren,
  • die Bedarfe ihrer Kunden und Nutzer herausarbeiten,
  • kundenorientierte digitale Ideen entwickeln, 
  • ein erstes digitales Unternehmenskonzept mittels des Business Model Canvas erstellen und in einen Prototypen überführen und testen,
  • sowie eine Roadmap für die nächsten Schritte erstellen.  

Für jede dieser Phasen lernen Sie konkrete Methoden kennen, wie Sie Unternehmen darin unterstützen können, die Schritte in ihrem Unternehmen umzusetzen.

Auf der DIGITRANS Plattform finden Sie ergänzendes Material, Anleitungen und Formulare, die Sie bei der Beratung von KMU für die Entwicklung eines digitalen Modells einsetzen können.

Zielgruppe

Vertreter von Wirtschaftsförderungseinrichtungen, Wirtschaftsverbänden, IHKs sowie Trainer und Consultants, die KMU bei der Digitalisierung unterstützen

Referenten

Petra Newrly

Leiterin Projektteam Digitale Kultur, MFG Baden-Württemberg

Martin Kinitzki

Forschungsgruppe Service Science, Herman Hollerith Zentrum

Veranstaltungsdatum

15.05.2019

09:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

MFG Baden-Württemberg

Breitscheidstr. 4

70174 Stuttgart

Veranstalter

MFG Baden-Württemberg

Teilnahmegebühr

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldung

Anmeldung bis zum 9. Mai 2019 erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Pro Institution kann zunächst maximal eine Person den Workshop besuchen. Sollte die Veranstaltung nicht komplett ausgebucht sein, besteht die Möglichkeit, dass auch eine zweite Person teilnehmen kann.

Ansprechpartner
 Petra Newrly
Petra Newrly

Leiterin Projektteam Digitale Kultur

Unit Medienprojekte und Services

Digitrans Logo
Herman Hollerith Zentrum
Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.