Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

Innovative Vernetzung für den Alltag Pflegender

Chancen, Herausforderungen und Grenzen

Die Digitalisierung bietet dem Pflegesektor vielfältige Möglichkeiten für die beteiligten Akteure. Die Abschlussveranstaltung des Projekts »Häuslichkeit und Tagespflege innovativ vernetzt« (kurz »HuTiv«) veranschaulicht die Potenziale digitaler Technologien für die Vernetzung professioneller und informell Pflegender sowie politische und finanzielle Rahmenbedingungen.

Das Frauenhofer IAO lädt  dazu herzlich ein, bei der Abschlussveranstaltung des Projekts »Häuslichkeit und Tagespflege innovativ vernetzt Einblicke in die »HuTiv«-Plattform zu erhalten und zwei weitere Quartiersprojekte kennenzulernen, in denen eine erfolgreiche Vernetzung die Versorgung hilfe- und pflegebedürftiger Menschen koordiniert. Diese sollen einer neuen Generation Pflegender dabei helfen, innovative Technologien unterstützend zu nutzen, um so mehr Zeit für Pflege und Betreuung von Senioren zu gewinnen. Neue Medien und Technologien sollen künftig so eingesetzt werden, dass sie praktisch »unsichtbar« in den Pflegealltag integriert sind und Pflegende so entlasten.

Die Themenschwerpunkte der Veranstaltung:

  • Einblicke in die nationale und internationale Innovationspolitik zur Digitalisierung der Sozialwirtschaft

  • Forschungs- und Praxisberichte aus den innovativen Vernetzungsprojekten HuTiv, SONIA-Netz und QuartrBack

  • Möglichkeit zum Test der HuTiv-Plattform und der integrierten Sensorik

  • Strategien zum Nutzwert aus Perspektive der Informationstechnologie

  • Darstellung des Marktzugangs aus Expertise der Kostenerstatter

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zielgruppe

Entscheider und innovative Mitarbeitende in der Altenhilfe

Veranstaltungsdatum

21.02.2019

10:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Veranstaltungsort

Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

– Zentrum für Virtuelles Engineering ZVE

Nobelstraße 12

70569 Stuttgart

Veranstalter

Fraunhofer IAO

Teilnahmegebühr

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung

Anmeldeschluss ist der 13. Februar 2019.

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.