Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

Alles, was Recht ist – Gedächtnisinstitutionen und Digitalisierung

Von Archiven, Museen und Bibliotheken wird heute erwartet, dass sie die ihnen anvertrauten Zeugnisse aus Kultur und Zeitgeschichte nicht nur physisch bewahren und ausstellen, sondern dass sie diese auch digital über das Internet zugänglich machen. Das Seminar bietet eine praxisbezogene Einführung in die Materie und zeigt Strategien auf, wie mit rechtlichen Unsicherheiten umgegangen werden kann. 

Der Umsetzung stehen oft rechtliche Bedenken entgegen. So ist z. B. im Urheberrecht keine generelle Erlaubnis für die Onlinestellung von Archiv- und Museumsbeständen enthalten. Häufig ist unklar, wer wirklich Rechte an den Beständen hat. Hinzu kommen Persönlichkeitsrechte und der gerade viel diskutierte Datenschutz.

Programm:

  • Ursprung und Entwicklung des Urheberrechts
  • Urheberrecht und Gedächtnisinstitutionen
  • Strategien für den Umgang mit rechtlichen Risiken
  • Allgemeines Persönlichkeitsrecht und Datenschutz
  • Interessenabwägung für Gedächtnisinstitutionen

Das Seminar eignet sich gleichermaßen für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Zielgruppe

Kultur- und Kreativschaffende, Freelancer und Gründer sowie kleine Unternehmen aus der Kreativwirtschaft.

Referent

Dr. Paul Klimpel

Bild von Dr. Paul Klimpel
© Hansgeorg Schöner
Veranstaltungsdatum

27.03.2019

10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Veranstaltungsort

MFG Baden-Württemberg

Breitscheidstr. 4

70174 Stuttgart

Veranstalter

MFG Baden-Württemberg

Teilnahmegebühr

95 Euro zzgl. MwSt. (inkl. Mittagessen)

ermäßigte Teilnahmegebühr für Studierende:

45 Euro zzgl. MwSt. (inkl. Mittagessen)

Anmeldung

Anmeldung bis zum 20. März 2019 erforderlich.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Ansprechpartner
 Vanessa Ruff
Vanessa Ruff

Eventmanagerin

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.