Scenario Thinking — wie man von der Zukunft lernt

Wie lassen sich mit Hilfe von Szenarien bessere Entscheidungen im Hier und Jetzt treffen? Wie können wir Geschäftsmodelle durch Szenarien zukunftssicher machen und unsere Anpassungsfähigkeit und Innovationskraft erhöhen? In diesem interaktiven Training lernen die Teilnehmenden praxisnah die Kernelemente der Szenario-Methodik kennen. In kleinen Teams werden im Schnelldurchlauf Übungsszenarien erstellt, deren Auswirkungen systematisch analysiert und beispielhaft erste szenariobasierte Ideen entwickelt. Am Ende erhalten die Teilnehmenden Einblick in die Einbindung von sog. „Scenario Sprints“ in die praktische Projektarbeit und reflektieren Anwendungsmöglichkeiten in der Kultur-/Kreativbranche.

Programm

  • Einführung in die Szenario-Methodik
  • Szenarioentwicklung: Trainingsszenarien in kleinen Teams erstellen
  • Szenarioanalyse: Auswirkungen von Szenarien systematisch analysieren und Ideen entwickeln
  • Szenarios in der Praxis und Klärung offener Fragen

Zielgruppe

Kultur- und Kreativschaffende, Gründer*innen, Selbstständige und Kleinunternehmer*innen sowie Fach- und Führungskräfte aus Kultureinrichtungen

Referentin

Nina Kremser

SOMMERRUST GmbH, Heidelberg

Nina Kremser ist Senior Innovation Consultant bei SOMMERRUST. Neben klassischen nutzerzentrierten Innovationsmethoden wie Design Thinking oder Design Sprints liegt ihr Fokus vor allem auf der Entwicklung und Validierung neuer Geschäftsmodelle und Strategien für Kunden aus den verschiedensten Branchen in Größenordnungen von Startup bis Großkonzern. Ihr analytisches Talent ist dabei gepaart mit Begeisterung für interdisziplinäre Lösungen sowie deren bereichsübergreifender Übertragung und Kombination. In ihrem internationalen Studium der Literatur- und Medienwissenschaften in Montréal, London und Bochum konnte sie sich zudem ein umfangreiches Wissen zu neuen Medien, Gamifizierung und Digital Storytelling aneignen.

Nina Kremser

Veranstaltungsdatum

17.01.2023

09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Online-Teilnahme

via Zoom.

Für die Teilnahme an unserem Live-Online-Seminar benötigen Sie ein Endgerät mit Kamera und Mikrofon sowie eine stabile Internetverbindung.

Informationen zu Zoom finden Sie hier.

Veranstalter

MFG Baden-Württemberg, IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Teilnahmegebühr

90 Euro zzgl. MwSt

ermäßigte Teilnahmegebühr für Studierende:

60 Euro zzgl. MwSt

Anmeldung

Anmeldung bis zum 13. Januar 2023 erforderlich.

Es können maximal 12 Personen teilnehmen.

Ort

Online

Datum

17.01.2023

Gebühr

90 Euro zzgl. MwSt

ermäßigte Teilnahmegebühr für Studierende:

60 Euro zzgl. MwSt

KALENDER DOWNLOAD

Speichern Sie sich diese Veranstaltung in Ihrem Kalender.
Logo IHK Schwarzwald-Baar-Heubergd
Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.

Kontakt

Foto folgt
Verena Bächle

Eventmanagerin

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft