Auf dem Weg zur klimaneutralen Kultur- und Kreativwirtschaft

Die Klimakrise ist das drängendste Thema unserer Zeit, für das die Kultur- und Kreativwirtschaft ein wichtiger Treiber von Innovationen und notwendigen Transformationsprozessen sein kann. Gleichzeitig entwickeln die verschiedenen Kreativbranchen geeignete Maßnahmen, um mehr Nachhaltigkeit in ihren Bereichen zu erreichen.

Bei dieser Vernetzungsveranstaltung stellen Nachhaltigkeitsexpert*innen aus verschiedenen Teilmärkten der Kreativwirtschaft aktuelle Initiativen vor und diskutieren konkrete Umsetzungsschritte hin zur Klimaneutralität. In der Film- und Medienbranche ist die MFG Baden-Württemberg mit der Initiative „Green Shooting“ bundesweit Vorreiterin. Die Initiative zielt auf möglichst ressourcenschonende Produktionsmethoden in der Filmherstellung ab. Um diese zu erreichen, wurden ökologische Mindeststandards für die gesamte Branche erarbeitet. Auch der Event-Bereich muss klimaneutral werden, wenn er eine Zukunft haben soll.

Ziel der bundesweiten „16 Steps“ Initiative in der Veranstaltungswirtschaft ist es, bis 2025 einen Mindeststandard für klimaneutrale Events zu etablieren. Auch die fortschreitende Virtualisierung hin zu einem „Metaverse“ ist bedeutend für das Ziel der Klimaneutralität. Welche Auswirkungen haben z.B. Animation/VFX oder VR/AR auf die Klimabilanz der Unterhaltungsindustrie? Was können die verschiedenen Nachhaltigkeitsinitiativen voneinander lernen? Welche Erfolge können sie bereits vorweisen und welche Herausforderungen müssen sie noch bewältigen?

Referent*innen:

  • Philip Gassmann, Experte für umweltfreundliche Filmproduktion, Mitinitiator „Arbeitskreis Green Shooting und der Ökologischen Mindeststandards für die Film & TV Branche „Green Motion“, München
  • Stefan Lohmann, Sustainable Event Solutions, Mitinitiator „16 Steps“,Hamburg
  • Dirk Schmidt, BizzTech – Metaverse für Business und Events, Santa Cruz de Tenerife
  • Birte Boysen, Projektleiterin KONGRESS BW und Industrieller Klimaschutz, Umwelttechnik BW, Stuttgart

Zielgruppe

Kreativschaffende, Freelancer*innen und Gründer* sowie kleine Unternehmen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft

Veranstaltungsdatum

22.09.2022

17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Online-Teilnahme

via Zoom.

Für die Teilnahme an unserem Live-Online-Seminar benötigen Sie ein Endgerät mit Kamera und Mikrofon sowie eine stabile Internetverbindung.

Informationen zu Zoom finden Sie hier.

Veranstalter

MFG Baden-Württemberg

Teilnahmegebühr

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Kontakt

 Ulrich Winchenbach
Ulrich Winchenbach

Leiter Projektteam Weiterbildung / Events, Netzwerk Kreativwirtschaft

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

KALENDER DOWNLOAD

Speichern Sie sich diese Veranstaltung in Ihrem Kalender.
Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.