Kund*innen gewinnen und langfristig halten

Entscheidend für einen erfolgreichen Umgang mit Kund*innen ist vor allem die zwischenmenschliche Komponente. Denn erst auf Basis einer guten Beziehung bekommt man wertvolle Hinweise darauf, was hinter dem Bedarf der Kund*innen steckt und wie man diesen decken kann. Um eine gute Beziehung zu ihren Kund*innen aufzubauen, ist es für Dienstleistende wichtig, sich alle verfügbaren Informationen über diese zu beschaffen und richtig zu nutzen. Dazu braucht es Menschen mit Einfühlungsvermögen, Humor und Beratungskompetenz, kurz: Sympathieträger*innen. Zusätzlich zur natürlichen Begabung hilft ein entsprechendes Fachwissen über die Besonderheiten zwischenmenschlicher Beziehungen dabei, langfristige Kontakte aufzubauen.

Im Seminar erfahren die Teilnehmenden, wie sie eine gute Beziehung zu ihren Kund*innen aufbauen und langfristig festigen.
 

Programm

  •  Der Bedarf hinter dem Bedarf
  • Gesprächsführung und Fragetechniken
  • Authentizität - wichtig in jeder Beziehung
  • Nonverbale Kommunikation verstehen und anwenden
  • Psychologische Grundlagen
  • Was ist Sympathie und wie entsteht sie? 
  • Verschiedene Persönlichkeitsanteile und der Umgang mit ihnen
  • Die Symbiose als Bestandteil menschlicher Beziehungen
  • Wie baut man eine symbiotische Kundenbeziehung auf?
  • Wo liegen die Chancen, worauf muss man achten?
  • Praktische Beispiele und Übungen 
     

Das Seminar behandelt insbesondere thematische Grundlagen und richtet sich somit eher an Einsteiger*innen.

Informationen zu den Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen finden Sie hier.

 

Zielgruppe

Kultur- und Kreativschaffende, Gründer*innen, Selbstständige und Kleinunternehmer*innen sowie Fach- und Führungskräfte aus Kultureinrichtungen

Referent

Stefan Betsch

Neue Impulse, Stuttgart

Stefan Betsch
©Stefan Betsch

Veranstaltungsdatum

30.09.2021

09:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Veranstaltungsort

Dezernat 16 - Kultur- und Kreativwirtschaftszentrum

Emil-Maier-Straße 16

69115 Heidelberg

Veranstalter

MFG Baden-Württemberg, Stadt Heidelberg, Netzwerk Kreativwirtschaft BW

Teilnahmegebühr

95 Euro zzgl. MwSt. (inkl. Mittagessen)

ermäßigte Teilnahmegebühr für Studierende:

45 Euro zzgl. MwSt. (inkl. Mittagessen)

Anmeldung

Anmeldung bis zum 23. September 2021 erforderlich.

Es können maximal 20 Personen teilnehmen.

Kontakt

 Vanessa Ruff
Vanessa Ruff

Eventmanagerin

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Logo Stadt Heidelberg
Logo Netzwerk Kreativwirtschaft
Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.