Videoproduktion mit dem Smartphone für Kultureinrichtungen

Für Pressestellen und Social-Media-Redaktionen werden Videos immer wichtiger. Ob auf der eigenen Website, auf YouTube, Facebook oder Instagram: Bewegte Bilder schaffen Aufmerksamkeit, binden Zuschauer*innen und eröffnen neue Zugänge.

Im Videojournalismus ist das Smartphone mittlerweile ein gängiges Produktionsmittel. Interviews, kurze Reportagen und O-Töne werden mit dem Studio aus der Hosentasche umgesetzt. In diesem Workshop wird den Teilnehmenden das nötige Know-how und der technische Überblick vermittelt, damit auch deren Smartphones künftig zur Filmwerkstatt werden können.
 

Programm

  • Beispiele für geeignete Video- formate

  • Worauf muss man achten?

  • Welche Hilfsmittel sind sinnvoll?

  • Wie setzt man die Hilfsmittel richtig ein?

  • Welche Elemente braucht ein Video?

  • Tipps für Interviews, Aufsager und Themenbilder

  • Kurzeinführung Videoschnitt

 

Das Seminar behandelt insbesondere thematische Grundlagen und richtet sich somit eher an Einsteiger*innen.

 

Zielgruppe

Kultur- und Kreativschaffende, Gründer*innen, Selbstständige und Kleinunternehmer*innen sowie Fach- und Führungskräfte aus Kultureinrichtungen

Referent

Thomas Wagensonner

Foto von Thomas Wagensonner
©Thomas Wagensonner

Veranstaltungsdatum

16.09.2021

09:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Online-Teilnahme

via Zoom.

Für die Teilnahme an unserem Live-Online-Seminar benötigen Sie ein Endgerät mit Kamera und Mikrofon sowie eine stabile Internetverbindung.

Informationen zu Zoom finden Sie hier.

Veranstalter

MFG Baden-Württemberg

Teilnahmegebühr

75 Euro zzgl. MwSt.

ermäßigte Teilnahmegebühr für Studierende:

35 Euro zzgl. MwSt.

Anmeldung

Anmeldung bis zum 9. September 2021 erforderlich.

Es können maximal 20 Personen teilnehmen.

Kontakt

 Ulrich Winchenbach
Ulrich Winchenbach

Leiter Projektteam Weiterbildung / Events, Netzwerk Kreativwirtschaft

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.