Scenario Thinking: Wie man von der Zukunft lernt

 

Wie lassen sich mithilfe von Szenarien bessere Entscheidungen im Hier und Jetzt treffen? Wie kann man Geschäftsmodelle anhand von Szenarien zukunftssicher machen und die eigene Anpassungsfähigkeit und Innovationskraft erhöhen?

In diesem interaktiven Training lernen die Teilnehmenden praxisnah die Kernelemente der Szenario-Methodik kennen. In kleinen Teams werden im Schnelldurchlauf Übungsszenarien erstellt und deren Auswirkungen systematisch analysiert. Außerdem entwickeln die Teams beispielhaft erste Szenario-basierte Ideen. Am Ende erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in die Einbindung von sogenannten „Scenario Sprints“ in die praktische Projektarbeit und sie reflektieren Anwendungsmöglichkeiten in der Kultur- und Kreativbranche.

 

Programm:

  • Einführung in die Szenario-Methodik
  • Szenario-Entwicklung: Trainings-Szenarien in kleinen Teams erstellen
  • Szenario-Analyse: Auswirkungen von Szenarien systematisch analysieren und Ideen entwickeln
  • Szenarios in der Praxis
  • Klärung offener Fragen

 

Das Seminar eignet sich gleichermaßen für Einsteiger*innen und Fortgeschrittene.

 

 

Zielgruppe

Kultur- und Kreativschaffende, Gründer*innen, Selbstständige und Kleinunternehmer*innen sowie Fach- und Führungskräfte aus Kultureinrichtungen

Referent

Nina Kremser

Nina Kremser, SOMMERRUST, Berlin

Nina Kremser

Veranstaltungsdatum

25.03.2021

09:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Online-Teilnahme

via Zoom

Für die Teilnahme an unserem Live-Online-Seminar benötigen Sie ein Endgerät mit Kamera und Mikrofon sowie eine stabile Internetverbindung.

Veranstalter

MFG Baden-Württemberg

Teilnahmegebühr

35 Euro zzgl. MwSt.

ermäßigte Teilnahmegebühr für Studierende:

20 Euro zzgl. MwSt.

Anmeldung

Anmeldung bis zum 18. März 2021 erforderlich.

Es können maximal 12 Personen teilnehmen.

Kontakt

 Vanessa Ruff
Vanessa Ruff

Eventmanagerin

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.