Bubble Out – Kultur trifft Open Data: Networking-Speeddating


Endlich mal raus der eigenen Blase!

Neue Impulse und Vernetzung out of the bubble für Museen und weitere Kultur- und Gedächtnisinstitutionen, den sogenannten GLAMs, aus Baden-Württemberg. Bubble-Out bietet inspirierende Abendveranstaltungen mit überraschenden Einblicken und ermöglicht Ihnen Austausch zu innovativen Themen mit branchenfremden Gruppierungen.

Die neue Veranstaltungsreihe startet am 22. Oktober:

An diesem ersten Termin lassen wir GLAMs auf die Open-Data-Szene treffen. Bei einem Digitalen Networking-Speeddating haben Sie die Gelegenheit neue und interessante Kontakte außerhalb der eigenen Blase zu knüpfen.

Innerhalb einer Stunde wird Ihnen – wie bei einem echten Speeddating – alle 10 Minuten jemand Neues gegenüber sitzen. Anders als beim traditionellen Speeddating müssen Sie dafür jedoch keine Stühle rücken, denn unser Networking-Speeddating findet rein digital statt.

Für den zweiten Teil des Bubble-Out-Events, das als Stream übertragen wird, können Sie sich hier anmelden.

 

Moderation: Luisa Blendinger, Heike Kramer

 

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an Annekatrin Baumann (bauman@mfg.de) wenden.

 

 

Zielgruppe

Vertreter*innen von Museen, Bibliotheken, Archiven und weiteren Kultur- und Gedächtnisinstitutionen in Baden-Württemberg

Vertreter*innen der Open-Data- / Mixed-Reality-Szene

Veranstaltungsdatum

22.10.2020

16:45 Uhr bis 17:45 Uhr

Veranstaltungsort

online

Veranstalter

MFG Baden-Württemberg

Teilnahmegebühr

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist bis zum 16. Oktober 2020 erforderlich.

Es können maximal 30 Personen teilnehmen.

Kontakt

 Annekatrin Baumann
Annekatrin Baumann

Projektleiterin Unternehmerisches Handeln

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.