Take Your Business Back to the Future – Unternehmer*innen und Kreative gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft

• Die creatables Initiative bietet in diesem Jahr Workshops für KMU und Kreativschaffende an, um gemeinsam an den Herausforderungen der Zukunft zu arbeiten

• Der erste Workshop findet am 2. und 3. Juni 2022 in Reutlingen statt

• Mitarbeitende aus KMU und Kreative können sich bis zum 28. April 2022 bewerben

Mit der rasant voranschreitenden Digitalisierung aller Geschäftsprozesse stehen die Unternehmen vor grundlegenden Herausforderungen. Zugleich befinden sich Wirtschaft und Gesellschaft in einem tiefgreifenden Wandel hin zur Klimaneutralität, die bereits in wenigen Jahren erreicht werden soll. Was bedeutet dies für die Unternehmen im Land? Wie funktioniert das eigene Geschäftsmodell noch in 20 Jahren? Welche Ansätze und Methoden gibt es, die Firma nachhaltig in die Zukunft zu führen?

Der creatables Workshop „Take Your Business Back to the Future” setzt hier an und bringt KMU-Mitarbeitende mit Akteur*innen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft zusammen. Gemeinsam entwickeln sie neue Perspektiven auf das Thema Nachhaltigkeit und deren Umsetzung im Unternehmen. Ihr Ziel ist es, Wissen, Methoden und ein bestimmtes Mindset von Kreativschaffenden hin zu KMU-Mitarbeitenden zu transferieren, um Nachhaltigkeitsbotschafter*innen für das eigene Unternehmen auszubilden.

Cross-innovativ und kreativ zusammenarbeiten

In der Zusammenarbeit mit Kreativschaffenden werden über zwei Tage hinweg konkrete individuelle Herausforderungen von drei KMUs bearbeitet. In interdisziplinären Teams wird ein Raum geschaffen für Innovation und losgelöstes Denken. Das Hands-on Format soll zum gemeinsamen kreativen Machen und Gestalten anregen – getreu dem Motto: ausprobieren, experimentieren, Verbindungen schaffen und über den eigenen Tellerrand schauen.

Der Kreativwirtschaft kommt hier eine wichtige Bedeutung zu. Denn ihr Digitalisierungsgrad ist hoch und Kreative wissen, mit welchen Arbeitsweisen Anwender*innen und Kund*innen am Ball bleiben. Ihr eigenes Wissen können sie im Workshop weitergeben und aufzeigen, dass Innovation und Kreativität zusammen funktionieren, um Nachhaltigkeit zu erzielen. KMUs hingegen bekommen wichtigen Input und Inspiration für das eigene Unternehmen.

Bis 28. April bewerben

Kreativschaffende aus ganz Baden-Württemberg sind eingeladen, sich bis zum 28. April 2022 zu bewerben, um im Workshop zu zeigen, wie wichtig Kreativität in Innovationsprozessen ist. Für das Mitwirken bekommen Kreativschaffende 500 Euro. Die Bewerbung kann unkompliziert online eingereicht werden: creatables.mfg.de

KMUs aus der Region Reutlingen sind eingeladen, sich mit ihrer persönlichen Herausforderung der Zukunft unter creatables.mfg.de zu melden. Gemeinsam wird geschaut, wie der creatables Workshop helfen kann, diese Herausforderung anzugehen. Hierfür und für den Aufwand des Workshops bezahlen die beteiligten KMUs 500 Euro.

Partnerin des ersten creatables Workshops in Reutlingen ist die IHK Industrie- und Handelskammer Reutlingen.

Weiterführende Links

creatbles

Über creatables

Creatables zeigt, wie zukunftsweisende Innovationen entstehen. Die Nachhaltigkeitsinitiative der MFG Baden-Württemberg bringt die Kreativwirtschaft mit KMU, Forschenden aus den Hochschulen sowie Start-ups zusammen. Ganz praktisch und mit kreativen Methoden betreiben die Akteur*innen Cross-Innovation im Sinne der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. 

Über die MFG Baden-Württemberg

Die MFG Medien- und Filmgesellschaft ist eine Einrichtung des Landes Baden-Württemberg und des Südwestrundfunks. Aufgabe der MFG ist die Förderung der Filmkultur und -wirtschaft und der Kultur- und Kreativwirtschaft. Mit bedarfsorientierten Programmen und Projekten unterstützt die MFG Baden-Württemberg in ihrem Geschäftsbereich MFG Kreativ Kultur- und Kreativschaffende im Südwesten. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Vernetzungs- und Vermittlungsaktivitäten sowie im Kompetenzfeld Digitale Kultur.

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.

Kontakt

 Maria Rox
Maria Rox

Projektleiterin Unternehmensentwicklung / -vernetzung

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

 Bernd Hertl
Bernd Hertl

Leiter Stabsstelle Kommunikation / Marketing

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft