Startschuss für ein kreatives Cluster in der Bodenseeregion

Auftakt für das „Cluster Kultur- und Kreativwirtschaft“ in der Bodenseeregion beim Creative Hug am 5. November 2020

  • Das Cluster soll Kreative aus der Region vernetzen und sichtbar machen

Stuttgart / Radolfzell, 09.11.2020 – Gemeinsam mit dem Landkreis Konstanz und den Städten Radolfzell, Konstanz, Singen und Stockach veranstaltete die MFG Baden-Württemberg am 5. November 2020 mit über 70 Teilnehmenden das Branchenevent Creative Hug. Kreative aus der Bodenseeregion kamen im digitalen Raum mit Kreativförderern zusammen und sprachen über die Potenziale der Kultur- und Kreativwirtschaft in der Region.

Die zwei Kreativschaffenden Veronika Fischer und Michael Kornmayer gaben in ihren Vorträgen zunächst Einblicke in ihre Arbeit. Sie zeigten, wie projektorientiert, interdisziplinär und netzwerkbasiert sie arbeiten. In der anschließenden Diskussionsrunde wurde klar: Die statistisch belegte hohe Anzahl von Kreativunternehmen in der Bodenseeregion birgt ein großes Innovations- und Wirtschaftspotenzial. In der Runde manifestierte sich zudem, dass für die zahlreichen Klein- und Kleinstunternehmer*innen gerade auf regionaler Ebene  Austausch und Vernetzung überaus notwendig und wichtig ist. Mithilfe eines gebündelten Netzwerks können Kreative nützliche Informationen und Erfahrungen austauschen, gemeinsame Unternehmensprojekte starten und bestenfalls Aufträge generieren.

Neues Cluster für die Region

Die Kultur- und Kreativwirtschaft in der Region steht allerdings auch vor großen Herausforderungen – zumal die derzeitige Corona-Pandemie vor allem Kreativschaffende schwer trifft. Die Bildung von regionalen Clustern und Netzwerken kann in solchen Situationen überaus positive Effekte erzielen. Sie machen die Kreativbranche sichtbar und setzen sich für die Belange der Kreativen ein. Daher ist die Beteiligung der Kreativen bei Clustern und Netzwerken für deren Gelingen essentiell, so der Konsens in der Diskussionsrunde.

Der Creative Hug bildet den Auftakt für die Entstehung des „Cluster Kultur- und Kreativwirtschaft“ für die Bodenseeregion. Die Bodensee Standort Marketing GmbH hat die Verantwortung für die die Entstehung des Clusters übernommen und gestaltet nun in engem Schulterschluss mit Kreativen aus der Region die nächsten Schritte.

 „Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist in der Bodenseeregion eine gesellschaftlich wichtige und höchst innovative Branche. Die Clusterbildung ist gerade jetzt während der Corona-Pandemie ein Zeichen zur richtigen Zeit: Ihr seid wichtig.“, sagt Thorsten Leupold, Leiter der Wirtschaftsförderung im Landkreis Konstanz.

MFG Baden-Württemberg unterstützt regionale Kreativbranche

„Die MFG möchte mithilfe der Creative Hugs die Branchenpotenziale jenseits der großen Metropolen sichtbar machen. Das ist in der Bodenseeregion gelungen“, sagt Angela Frank,  Unitleiterin Kultur- und Kreativwirtschaft der MFG Baden-Württemberg. „Durch ein breites Netzwerk mit einer Vielzahl an Kooperationspartnern nutzt die Region den Creative Hug als Auftakt und geht die nächsten Schritte zur Branchenförderung. Wir unterstützen die Region dabei.“

Angélique Tracik von der Stadt Radolfzell ergänzt: „Kulturförderung hat viele Facetten. Diese Vielfalt haben die  Kulturämter der Städte Radolfzell, Konstanz, Singen und Stockach erkannt und haben mit dem Branchenevent Creative Hug den ersten Schritt in eine erfolgreiche Vernetzung und kooperative Förderung der Kreativwirtschaft in der Region gemacht.“

Aktiv bei der Clusterbildung mitwirken

Kreative aus der Region haben die Möglichkeit, aktiv bei der Clusterbildung sowie der Gestaltung der nächsten Schritte mitzuwirken. Für Dezember plant die Bodensee Standort Marketing GmbH einen Auftaktworkshop, um die Leitlinien des Clusters mit Kreativen herauszuarbeiten. Interessierte Kreative können sich bei Carolin Schnaidt, carolin.schnaidt@b-sm.com, anmelden.

Mehr Infos:

Creative Hug
Landkreis Konstanz
Stadt Radolfzell
Bodensee Standortmarketing

Kontakt

 Maria Rox
Maria Rox

Projektmanagerin Unternehmensentwicklung / Hochschulvernetzung

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Jana-Romina Bulling
Jana-Romina Bulling

Referentin PR / Kommunikation

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.