MFG fördert 25 Projekte mit rund 4,3 Millionen Euro

Dritte Vergabesitzung 2020 für die Bereiche Drehbuch, Produktionsvorbereitung und Produktionsförderung

In ihrer dritten Vergabesitzung des Jahres bewilligte die Jury der MFG Filmförderung Baden-Württemberg rund 4,3 Millionen Euro für insgesamt 25 Projekte aus den Bereichen Drehbuch, Produktionsvorbereitung und Produktion.  

Mit je 700.000 Euro gehen die höchsten Fördersummen an die Produktionsfirmen der beiden Spielfilme „Sie glauben an Engel, Herr Drowak?“ von Nicolas Steiner und „Girona“ von Ruben Fleischer sowie des Animationsfilms „Tafiti – Ab durch die Wüste“ von Andrea Block und Christian Haas.

Tradewind Pictures GmbH realisiert in Ko-Produktion mit der Stuttgarter Animationsschmiede Luxx Film (zuletzt „Manou – flieg‘ flink!“) „Tafiti – Ab durch die Wüste“ auf der Basis eines Drehbuchs von Julia Böhme und Nicholas Hause erneut einen Kinoanimationsfilm. Die Tragikomödie „Sie glauben an Engel, Herr Drowak?“ wird von der Baden-Badener Ziegler Film hergestellt und erzählt eine Geschichte über gnadenlose Sehnsucht. Bei der Produktion „Girona“ von Studio Babelsberg werden die hochqualifizierten und mehrfach ausgezeichneten VFX-Artists der Stuttgarter Scanline VFX für die visuellen Effekte maßgeblich verantwortlich sein.

Die sechs Drehbuchförderungen fließen allesamt an baden-württembergische Autor*innen. Bei den vier unterstützten Maßnahmen im Bereich Produktions­vorbereitung handelt es sich ebenfalls ausschließlich um Projekte von Filmproduktionsfirmen aus dem Land.

Die Förderentscheidungen im Einzelnen:

Drehbuch

Nessie Jr.
50.000,00 Euro

Autor*in: Jens Opatz
Antragsteller*in: FFL Film- und Fernseh-Labor Ludwigsburg GmbH & Co.KG

Der sensible Nessie Jr. hat Sehnsucht nach seiner Heimat, den Schottischen Seen. Statt dort zu schwimmen, muss er sich gemeinsam mit seiner Familie in geheimen  und unzugänglichen Höhlen vor Schottlands Küsten verstecken. Denn die Menschen jagen Nessies Familie. Alle Menschen? Nein, es sind nur ein paar. Doch deren Motivation, die weltweit letzten legendären Geschöpfe zu fangen, speist sich aus mehr als nur Machtsterben und Gier. Sie haben ganz persönliche Gründe für ihre Jagd. Nessie Jr., bald auf sich allein gestellt, steht vor der großen Aufgabe, sich, seine Familie und seine neuen Freunde vor dem unrühmlichen Ende als Safari-Trophäe zu retten.

Komm, lass uns verschwinden
30.000,00 Euro

Autor*in: Hannes Treiber
Antragsteller*in: Hannes Treiber, Kirchheim

Jan Bremer hätte nie gedacht, dass sich sein Leben plötzlich ändern könnte – nämlich als er spät Nacht eine Frau anfährt, die ihm mitten im Wald vor  sein Familienauto rennt. Und dann genau eines von ihm will: Dass er sie weg von hier bringt. Diese Begegnung ist der Beginn einer zweitägigen Reise nach Rumänien, dorthin, wo Jan die Frau bringen soll. Zwischen den beiden entsteht eine Annäherung, eine Zärtlichkeit, die an der Wurzel jeder Beziehung rührt: Dort, wo Bedürfnis und Begierde zusammentreffen. Eine Geschichte über zwei verlorene Seelen, die scheinbar zur richtigen Zeit ein verständnisvolles Gegenüber finden..

Der Schrei der Elefanten
30.000,00 Euro

Autor*in: Vincent von Tiedemann, Laura Mahlberg
Antragsteller*in: Vincent von Tiedemann, Stuttgart / Laura Mahlberg, Stuttgart

In der Gated Community Heaven’s Harbour misst man die Freiheit mit dem Millimetermaß, denn die Leidenschaft zur Ordnung und Ruhe kennt hier keine   Grenzen.   Erst   als   ein   Unbekannter, trotz der 3,10 Meter hohen Gemeindemauer mehrmals einbricht, gerät der Frieden ins Wanken. Auf der Suche nach Liebe und Anerkennung nutzt der Securityguard und Außenseiter Ansgar seine unverhoffte Chance zum Helden und Retter aufzusteigen.

Tag X
29.419,00 Euro

Autor*in: Tarek Roehlinger
Antragsteller*in: Kojoten Filmproduktion GmbH, Stuttgart

Der traumatisierte MARCEL (32) ist Mitglied der rechtsradikalen Kameradschaft Kommando Nord, die sich aus Bundeswehrsoldaten und Polizisten zusammensetzt. Durch gezielte Aktionen, die sie in einer Scheune außerhalb der Stadt planen, wollen sie den deutschen Rechtstaat destabilisieren. Diese Aktionen zielen auf den Tag X ab, an dem, nach ihrer Auffassung, in Deutschland ein Bürgerkrieg der „Völker“ ausbricht und sie die Macht im Staat übernehmen. Als die Einheit den Friedensaktivisten RAHMI (36) entführt, wird Marcel damit beauftragt, die Geisel zu bewachen. Marcel, der sonst keine Freunde hat, kümmert sich um Rahmi und zwischen den beiden entspinnt sich eine groteske Freundschaft.

Alles nur geklaut
28.867,22 Euro

Autor*in: Marie Haas
Antragsteller*in: MONTAVIA Filmproduktion GmbH, Ludwigsburg

Verfilmung des gleichnamigen 90er Hits der Prinzen. Hochstapler Felix bekommt ein verschollenes Demo-Tape in die Finger und wird mit dem geklauten Hit über Nacht zum Star. Er verliebt sich in seine Managerin Joana, die mit ihm zusammen aufsteigt und lebt seinen Traum – bis der wahre Urheber auf den Plan tritt und Felix Angst haben muss aufzufliegen. Doch dem ausgestiegenen Altstar Bernie White, der den Song damals im Drogenrausch verloren hatte, geht es gar nicht um Rampenlicht: Der Fund ist ein Zeichen! Er will herausfinden, warum das Universum sie zusammengeführt hat und diese Zwangsfreundschaft stellt Felix ganz schön auf die Probe …

Vier minus Drei
24.000,00 Euro

Autor*in: Senad Halilbasic
Antragsteller*in: Venice Pictures GmbH, Ludwigsburg

Eine glückliche Familie wird durch einen Verkehrsunfall zerstört. Nur die Mutter bleibt verschont. Barbara Pachl-Eberhart stellt sich ihrem Schicksal mit einer Offenheit, die überrascht und berührt. Mutig wendet sie sich dem Leben zu und sagt vertrauensvoll JA zu dem Weg, der vor ihr liegt. Sie spürt: Ihr Mann und ihre Kinder werden sie begleiten. Eine bewegende Lebenserzählung, an der sich jeder aufrichten kann, den das Schicksal auf die Probe stellt.

 

Produktionsvorbereitung

Lämmer
150.000,00 Euro

Animationsfilm, TV
Buch: Gottfried Mentor
Regie: Gottfried Mentor
Produzent*in/Antragsteller*in: Studio FILM BILDER GmbH, Stuttgart

Eine kleine Familie, bestehend aus Mutter Schaf, Vater Schaf un dem kleinen Lamm, wird in kleinen Alltagsepisoden gezeigt. Dabei wird auf humoristische Art die Lebenswirklichkeit der Kinder auf den Punkt gebracht. Es geht um das Verhältnis von Groß und Klein (in dem wahrlich nicht immer die Großen Recht haben), Spieltrieb, Kreativität, Individualität; Neugier; Wissensdrang.

Der Profiler
63.200,00 Euro

True-Crime Anime Dok Serie, TV/VoD/Pay-TV
Buch: Marc Wiese
Regie: Marc Wiese
Produzent*in/Antragsteller*in: Dreamer Joint Venture Filmproduktion GmbH, Freiburg

Die Anschläge von Halle und Hanau schockten Deutschland. In den Morden zeigt sich ein neuer Täter-Typus. Ein anerkannter Spezialist warnt seit Jahren vor diesem Phänomen: der Profiler Alexander Horn. Horn ist überzeugt, dass diese Art von Täter immer mehr auftauchen wird. Und niemand ist darauf vorbereitet. Er fordert eine Spezialeinheit, um diese Täter vor ihren Morden zu stoppen. Die Mini Serie begleitet ihn und sein Team dabei. Und geht in der Biografie der Täter der Frage nach: Was macht aus jungen Männern mit Bildung und gutem wirtschaftlichen Hintergrund Serienmörder?

Ellbogen (AT)
40.000,00 Euro

Spielfilm, Drama/Coming of Age, Kino
Buch: Claudia Schaefer, Asli Özarslan
Regie: Asli Özarslan
Produzent*in/Antragsteller*in: Achtung Panda! SUR GmbH, Offenburg

Hazal ist siebzehn, lebt in Berlin. Ihr sehnlichster Wunsch: Eine Chance. Ein Leben. Einen Schritt weiter zu kommen als ihre Eltern. Trotz Hunderter Bewerbungen wird sie zu keinem Gespräch eingeladen. Stattdessens sitzt sie in einer sinnlosen Maßnahme, die sie auf ihren Platz verweist statt sie zu fördern. An ihrem 18. Geburtstag will sie den zähen Alltag, ihren Kampf vergessen. Doch es kommt alles anders. Ein tödlicher Zwischenfall. Hazal flieht alleine nach Istanbul, wo sie noch nie zuvor war. Mit messerscharfer Genauigkeit erzählt ELLBOGEN von vielen jungen Menschen, die ins Abseits gedrängt werden und doch dazugehören wollen. Man will Hazal helfen, man will mit ihr durch die Nacht rennen, man will wissen, wie es mit ihr und …

Sommer auf 3 Rädern
30.971,46 Euro

Komödie/Roadmovie, Kino/TV
Buch: Marc Schlegel; Roland Hablesreiter
Regie: Marc Schlegel
Produzent*in/Antragsteller*in: Giganten Film Produktions GmbH, Ludwigsburg

SOMMER AUF 3 RÄDERN (AT) ist die Geschichte des schüchternen Außenseiters Flake, der nicht nur darunter leidet, dass ihn seine Eltern schon zur Geburt damit bestraft haben, ihn nach dem Keyboarder einer Heavy-Metal-Band zu benennen. Sondern vor allem daran, dass er es partout nicht schafft, dem Mädchen, das er liebt, endlich seine Liebe zu gestehen und sich gegen seinen Rivalen zu behaupten. Flake trifft zuerst die falschen Entscheidungen und dann auf die Drogendealerin Kim und den verbitterten Rollstuhlfahrer Philipp. Daraus entwickelt sich eine Tour de Force der besonderen Art. Ein Roadmovie in einem Piaggio Mopedauto mit 45 Km/h Spitze durch die schwäbische Provinz.

 

Produktionsförderung

Sie glauben an Engel Herr Drowak?
700.000,00 Euro
Tragikomödie, Kino
Buch: Bettina Gundermann, Pascal Nothdurft
Regie: Nicolas Steiner        
Produzent*in/Antragsteller*in: Zieglerfilm Baden-Baden GmbH, Baden-Baden

Willkommen in der Welt des Hugo Drowak! Des Misanthropen, Säufers und stinkenden alten Nichtsnutz. Wir laden Sie auf eine phantastische Reise ein, voller Romantik, Düsternis und Poesie. Eine Geschichte über gnadenlose Sehnsucht.

Girona                                          
700.000,00 Euro

Spielfilm, Abenteuer, Kino
Buch und Regie: Ruben Fleischer       
Produzent*in/Antragsteller*in: Studio Babelsberg, Potsdam

GIRONA beschreibt die Suche eines jungen Mannes nach einem der größten Schätze der Erde. Dies ist der Ursprung seiner ikonischen Beziehung zu einem charmanten Schurken und zu einer bezaubernden wie unerschütterlichen Frau.

Tafiti - Ab durch die Wüste                                                     
700.000,00 Euro

Animationsfilm,Kino
Buch: Julia Boehme, Nicholas Hause        
Regie: Andrea Block, Christian Haas        
Produzent*in/Antragsteller*in: Tradewind Pictures GmbH, Köln u. LUXX Film GmbH, Stuttgart       

Die ungleichen Freunde Tafiti, das aufgeweckte Erdmännchen und Pinsel, das verspielte Pinselohrschwein brechen auf zu dem Abenteuer ihres Lebens. Sie suchen die seltene, blaue Blume um Tafiti‘s Opa zu retten. In der flirrenden, weiten Wüste gehen sie gemeinsam durch dick und dünn, helfen fremden Tieren in Not, stellen sich tapfer unbekannten Gefahren. Die endlose Suche fordert ihre letzten Kräfte und bedroht ihre Freundschaft. Schaffen sie es vor dem nächsten Regen mit ihren neuen Freunden Opa zu heilen und wird ihre Freundschaft bestehen bleiben?

The Magic Flute - Die Zauberflöte
500.000,00 Euro
Musikfilm, Fantasy, Kino
Buch: Andrew Lowery, Jason Young, David White
Regie: Florian Sigl   
Produzent*in/Antragsteller*in: Flute Film GmbH, Berlin

Als der 16-jährige Tim Walker von London in die österreichischen Alpen reist, um sein Stipendium im legendären Mozart-Internat zu beginnen, entdeckt er ein jahrhundertealtes Portal, das ihn in die fantastische Welt von Mozarts berühmtester Oper katapultiert: Die Zauberflöte!

Polterjahre                                                                                
250.000,00 Euro

Doku-Drama, Kino
Buch und Regie: Andreas Koeller
Produzent*in/Antragsteller*in: Eikon Media GmbH, Stuttgart    

2022 wird das Bundeland Baden-Württemberg 70 Jahre alt. Heute kann sich niemand vorstellen, wie langwierig, dramatisch und spannend die Gründung war. Polterjahre verfolgt chronologisch die wahnwitzige und intrigenreiche Gründung Baden-Württembergs von 1945 bis Ende 1951. Der Fokus liegt auf den Fragen: Warum ist die Gründung Baden-Württembergs so schwierig? Wer sind die Politiker und warum wollen sie Baden-Württemberg gründen oder verhindern? Wie leben die Menschen zu dieser Zeit? Welche Schwierigkeiten und Hindernisse gibt es für die Politik, Wirtschaft und Bürger im zerteilten Südwesten zu meistern? Und wie wird BW am Ende doch noch ein vereintes Bundesland? Wir portraitieren wichtige Akteure und einfache Menschen. Wir beleuchten wichtige Ereignisse, zeigen Niederlagen und Erfolge.

Der Fuchs (AT)                                                                          
200.000,00 Euro

Historisches Drama, Kino
Buch und Regie: Adrian Goiginger     
Produzent*in/Antragsteller*in: Giganten Film Produktions GmbH, Ludwigsburg

Die wahre Geschichte von Franz Streitberger, Adrians Urgroßvater, einem Motorradkurier des Österreichischen Bundesheeres, der mit dem Anschluss in die Wehrmacht eingegliedert wurde. Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs trifft der introvertierte junge Soldat auf einen verwundeten Fuchswelpen, den er versorgt wie sein eigenes Kind und mit in das besetzte Frankreich nimmt. Durch diese sonderbare Freundschaft mit dem Tier holt ihn seine eigene Vergangenheit als verstoßener Bauernsohn langsam ein...

People 2 People                                                                        
180.000,00 Euro

360° Dokumentarfilm-Reihe, App VR-Anwendung
Buch und Regie: Fabian Vetter
Produzent*in/Antragsteller*in: East End Film GmbH, Stuttgart  

People2People ist eine Virtual Reality Dokumentarfilm-Projekt mit dem Ziel, einen geschützten Raum zu erschaffen, in dem sich Palästinenser und Israelis (virtuell) begegnen können – ein Raum, der eine Brücke über die physische und mentalen Mauern schlägt, die Israelis und Palästinenser seit vielen Jahrzehnten voneinander trennen. Das Projekt ist eine Ffilmreihe kurzer VR-Dokumentationen in denen jeweils einzelne Palästinenser und Israelis portraitiert werden. Dadurch wird es den Menschen beider Volksgruppen ermöglicht, in das Leben, die Gedanken und Gefühle des jeweils anderen einzutauchen.

Inside
125.000,00 Euro
Spielfilm, Psychothriller, Drama, Kino
Buch: Ben Hopkins  
Regie: Vassilis Katsoupis    
Produzent*in/Antragsteller*in: Schiwago Film GmbH, Berlin     

INSIDE erzählt die Geschichte von Nemo, einem Kunstdieb, der auf der Jagd nach wertvollen Kunstwerken, in eine Sammler-Penthouse-Wohnung einbricht. Beim Betreten der Wohnung bricht das Sicherheitssystem zusammen. Es folgen Fehlfunktionen. Er ist gefangen.

Closer (AT)                                                         
100.000,00 Euro

Dokumentarfilm, Kino
Buch und Regie: Josephine Links
Produzent*in/Antragsteller*in: Achtung Panda! SUR / Achtung Panda! Media GmbH, Offenburg      

Martin Schoeller ist einer der bedeutendsten Portraitfotografen unserer Zeit. Das Spektrum seiner Arbeiten reicht von Präsidenten-Portraits bis hin zu Fotografien von Obdachlosen. In ihnen sucht Martin stets auch das Verbindende, Menschliche. In seinen gewagteren Arrangements überschreitet er immer wieder die Grenzen des klassischen Verständnisses von Portraitfotografie. CLOSER will - über das Portrait eines unangepassten Künstlers hinaus - ein ungewöhnliches filmisches Erlebnis über die Facetten menschlichen Lebens schaffen und sich auf die Suche nach dem begeben, was uns als Menschen ausmacht und verbindet.

#MeMyself&I                                                                 
100.000,00 Euro

Dokumentarfilm, TV
Buch und Regie: Carolin Genreith
Produzent*in/Antragsteller*in: CORSO Film- und Fernsehproduktion Roelly Uludag Winker GbR, Stuttgart

#MeMyself&I portraitiert die Influencer Jonas, Oskar, Emilia und „Die Lochis“, die an unterschiedlichen Punkten ihrer Social-Media-Karriere stehen, aber alle haben eines gemein: sie teilen ihren Alltag mit tausenden, nein Millionen von Fremden. Am Beispiel der vier Protagonisten geht der Dokumentarfilm den Klischees und Mythen der Generation Z auf den Grund.

Märzengrund                                                      
85.000,00 Euro

Drama, Kino
Buch und Regie: Adrian Goiginger     
Produzent*in/Antragsteller*in: it media Medienproduktion GmbH, Stuttgart    

Die Erwartungen an Elias sind hoch: Er ist nicht nur ein ausgezeichneter Schüler, sondern auch Sohn der reichsten Großbauern im Zillertal. Doch je mehr der 18-Jährige versucht, die für ihn vorgesehene Rolle zu erfüllen, desto stärker droht er daran zu zerbrechen. Er zieht sich in die Einsamkeit der Berge zurück, wo er in die Mystik der Wildnis und Einsamkeit der Natur abtaucht.

Rock Chicks - The Untold Story (AT)                                    
60.000,00 Euro

Dokumentarfilm, Kino
Buch und Regie: Marita Stocker
Produzent*in/Antragsteller*in: Accentus Music GmbH, Leipzig   

Wenn von „Rockstars" die Rede ist, ist das Klischee meist männlich mit hohem Coolnessfaktor, Drogenproblemen, Groupies und elektrischen Gitarren, die wie Waffen gegen das Establishment gerichtet werden. Dass aber bereits in den Anfängen des Rock 'n' Roll, ab Mitte der 1950er Jahre, Frauen Haushalt und Petticoat gegen ein Leben „on the road" tauschten, dass sie die Bühnen rockten und den „Growl" beherrschten, wurde erfolgreich aus dem kollektiven Gedächtnis verdrängt. Zeit für eine Spurensuche. Zeit für die „Godmothers of Rock 'n' Roll".

Der Fall Khaled El Masri                       
50.000,00 Euro

Dokumentarfilm, Politthriller, TV
Buch und Regie: Stefan Eberlein       
Produzent*in/Antragsteller*in: Leykauf Film GmbH & Co. KG, München

Politthriller. 2004 wurde Khaled el Masri von der CIA entführt. Zehn Jahre lang kämpfte er vergeblich für eine Entschuldigung und die Wiederherstellung seiner Würde. Traumatisiert verprügelte er mehrere Menschen und musste für fünf Jahre ins Gefängnis. 2016 zwingen Menschenrechtsanwälte die CIA dazu, Geheimdokumente offen zu legen. Diese beweisen: El Masri war unschuldig.

MPS - Die Legende lebt
23.300,00 Euro

Dokumentarfilm, TV
Buch und Regie: Sascha Schmidt
Produzent*in/Antragsteller*in: zentralfilm Micha Bojanowski, Hannover        

Das Musiklabel MPS (Musik Produktion Schwarzwald) ist bei Fans, Musikern und Liebhabern des Jazz weltweit bekannt. Für sie steht das Kürzel auch für „Most Perfect Sound“. Oscar Peterson, Duke Ellington, Friedrich Gulda, Martial Solal, Freddie Hubbard und Jean-Luc Ponty sind nach Villingen in den Schwarzwald gereist, um sich von Produzent*inenlegende Hans Georg Brunner-Schwer aufnehmen zu lassen. Als Brunner-Schwer MPS 1983 verkaufte, schien dies das Ende des Studios zu bedeuten. Doch jetzt – nach über 30 Jahren – wird der Betrieb wieder aufgenommen.

Sinkende Inseln
20.000,00 Euro

Kurzfilm, Drama, Kino
Buch und Regie: Jannis Lenz   
Produzent*in/Antragsteller*in: Ocean Pictures Filmproduktion Einzelfirma, Konstanz 

Nancy ist am Ende. Alles um sie herum gerät aus den Fugen. Zumindest fühlt es sich für sie so an. Als ob ihr langsam, Stück für Stück, die Luft ausgeht. Und dass sie dringend einen Ort finden muss, an dem sie wieder frei atmen kann.

 

Die Förderentscheidungen trafen Prof. Jan Adamczyk, Franziska Heller, Thomas Martin, Simone Reuter, Prof. Dr. Elisabeth Schweeger, Christiane von Wahlert, Martin Pieper und Carl Bergengruen.

Nächster Einreichtermin:
5. November 2020

Kontakt

 Uwe Rosentreter
Uwe Rosentreter

Leiter Stabsstelle Kommunikation und Veranstaltungsmanagement

Unit Filmförderung

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.