Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

MFG Baden-Württemberg fördert drei innovative Games und VR-Projekte

• Jury vergibt im Digital Content Funding insgesamt 210.000 Euro an drei Projekte aus dem Südwesten

• Gefördert werden: Lucky Tower Ultimate, People2People und Get Together

• Die Einreichfrist für die erste Runde des neuen MFG-Förderprogramms Games BW endet am 28. Juli 2020

 

Stuttgart, 07.05.2020 – Narrative Strategiespiele, kooperative Rätsel und virtuelle Begegnungsräume – die MFG Baden-Württemberg fördert die Entwicklung digitaler Inhalte. In der neuen Runde des Förderprogramms Digital Content Funding (DCF) der MFG werden drei Projekte mit insgesamt 210.000 Euro unterstützt. Das entschied die DCF-Jury am 30. April 2020. Die Fördermittel gingen an das PC/Konsolen-Game „Lucky Tower Ultimate” des Studio Seufz GbR, das Virtual Reality Dokumentarfilm-Projekt „People2People” der East End Film GmbH sowie an das kooperative 2D-Rätselspiel „Get Together” von Studio Sterneck GbR.

Im Förderprogramm Digital Content Funding unterstützt die MFG seit 2011 Games, Apps und interaktive Anwendungen sowie Applikationen aus dem Bereich Virtual und Augmented Reality. Das Programm wird ab dem 1. Juli 2020 durch die neue, dezidierte Games BW Förderung ersetzt. Zur Jury gehören Franka Futterlieb, Geschäftsführerin von urbn pockets und Professorin für Kommunikationsmanagement, exgenio-Geschäftsführerin Kathrin Rauscher, MFG-Geschäftsführer Carl Bergengruen, Heiko Gogolin, Managing Director bei Rocket Beans Entertainment, und SWR-Redakteur und Strategiereferent Andreas Böhmer.

Die Jury entscheidet in diesem Jahr dreimal über Anträge für höhere Fördersummen über 20.000 Euro. Die Einreichfrist für die erste Runde des neuen Förderprogramms Games BW endet am 28. Juli 2020. Games BW setzt im Vergleich zu dem Digital Content Funding einen klaren Fokus auf die Unterstützung von Games-Entwickler*innen in Baden-Württemberg. Für Fördersummen bis maximal 20.000 Euro können weiterhin laufend Anträge eingereicht werden.

Die geförderten Projekte im Überblick

Lucky Tower Ultimate: 100.000 Euro
Studio Seufz GbR, Stuttgart
Förderart: Prototyp

„Lucky Tower Ultimate“ ist ein Roguelike-Spiel mit narrativen Elementen, das zufallsgeneriert ist und den Spieler*innen gleichzeitig nur ein einziges Leben bietet, danach fängt ein komplett neu generiertes Spiel an. Hauptfigur ist der narzisstische, unbeholfene Ritter „Von Wanst”, der in der Spitze eines mysteriösen Turmes gefangen ist. In einem absurden Abenteuer versucht er, dem Gemäuer zu entfliehen und trifft dabei auf andere Gefangene, die sich ihm anschließen. Auf jeder Ebene muss er zwischen drei Türen wählen, hinter denen sich aberwitzige Fallen verbergen können. Das Spiel wird in klassischer 2D-Optik umgesetzt und ist handanimiert.

Get Together: 60.000 Euro
Studio Sterneck GbR, Stuttgart
Förderart: Produktion

„Get Together" ist ein kooperatives 2D-Rätselspiel für PC und Mobile. Im Rahmen einer zweistündigen Offline-Game-Experience erleben die Spieler*innen eine mysteriöse Geschichte über Zusammenhalt und Kooperation. Im Fokus steht die Geschichte von Rekir, einem energiegeladenen und neugierigen Entdecker. Das Spiel wird mit zwei Personen auf zwei unterschiedlichen Geräten gespielt. Um gemeinsam die Geschichte zu erleben, müssen die Spieler*innen zusammenarbeiten. Sie sehen unterschiedliche Varianten der Spielwelt mit jeweils relevanten Informationen. Nur durch den Austausch dieser Informationen können die Hindernisse überwunden werden.

People2People: 50.000 Euro
East End Film GmbH, Stuttgart
Förderart: Produktion

„People2People“ ist ein VR-Projekt mit dem Ziel, einen geschützten Raum zu schaffen, in dem sich Israelis und Palästinenser (virtuell) begegnen können. Dabei wird es den beiden Gruppen ermöglicht, in das Leben, die Gedanken und Gefühle der jeweils anderen einzutauchen. 

Weiterführende Links

 games-bw.mfg.de
www.digital-bw.de

Über das Digital Content Funding

Das Förderprogramm DCF der MFG Baden-Württemberg unterstützt Entwickler*innen von interaktiven und crossmedialen digitalen Inhalten wie Games, Apps, VR- oder AR-Anwendungen. Bislang konnten pro Projekt maximal 20.000 oder maximal 200.000 Euro als Darlehen beantragt werden. In Zukunft wird dieses Förderprogramm von Games BW ersetzt. Hier können ab sofort Games-Entwickler*innen aus Baden-Württemberg qualitativ hochwertige, kulturell oder pädagogisch bedeutsamer digitale Spiele und innovative, interaktive Medienprojekte mit Spielecharakter einreichen. Das Programm wird finanziert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Über die MFG Baden-Württemberg

Die MFG Medien- und Filmgesellschaft ist eine Einrichtung des Landes Baden-Württemberg und des Südwestrundfunks. Aufgabe der MFG ist die Förderung der Filmkultur und -wirtschaft und der Kultur- und Kreativwirtschaft. Mit bedarfsorientierten Programmen und Projekten unterstützt die MFG Baden-Württemberg in ihrem Geschäftsbereich „MFG Kreativ“ Kultur- und Kreativschaffende im Südwesten. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Vernetzungs- und Vermittlungsaktivitäten sowie im Kompetenzfeld Digitale Kultur.

Kontakt

Iris Harr
Iris Harr

Projektmanagerin Games BW

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Jana-Romina Bulling
Jana-Romina Bulling

Referentin PR / Kommunikation

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.