Internet-Senioren erhalten Urkunde des Verbraucherschutzministeriums für ehrenamtliche Tätigkeit

Im Rahmen des Projekts „Internet goes Ländle“ findet am 30. September 2011 der achte und vorerst letzte regionale Informationstag zur Gründung von Senior-Internet-Initiativen statt. Im Kulturzentrum in Adelsheim erläutern ehrenamtlich tätige Senior-Internet-Helfer, worauf bei der Gründung einer Senior-Internet-Initiative zu achten ist.

Im Rahmen des Projekts „Internet goes Ländle“ findet am 30. September 2011 der achte und vorerst letzte regionale Informationstag zur Gründung von Senior-Internet-Initiativen statt. Im Kulturzentrum in Adelsheim erläutern ehrenamtlich tätige Senior-Internet-Helfer, worauf bei der Gründung einer Senior-Internet-Initiative zu achten ist. Zudem erhalten die Trainer der Senior-Internet-Helfer eine Auszeichnung des Ministeriums für Ländlichen Raum für ihr ehrenamtliches Engagement.


PC- und Internet-interessierte Senioren können sich am 30. September 2011 im Kulturzentrum Adelsheim über die Gründung einer so genannten Senior-Internet-Initiative im Rahmen des Projekts „Internet goes Ländle“ informieren. Zudem erläutert Bürgermeister Klaus Gramlich das Angebot für Seniorinnen und Senioren in Adelsheim.


Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg nimmt den bereits achten Regionentag zum Anlass, die Trainer der Senior-Internet-Helferinnen und -Helfer für ihr ehrenamtliches Engagement mit einer Urkunde auszuzeichnen.


Gemeindevertreter, Vereine der Seniorenarbeit sowie Interessierte erhalten direkt aus erster Hand wertvolle Tipps und Hilfestellungen zur Gründung einer Senior-Internet-Initiative. So berichtet beispielsweise Bernhard Peitz, aktiver Senior-Internet-Helfer-Trainer der Senioren Online Reichenbach/Fils (www.senioren-online-reichenbach-fils.de) über die Organisation seiner erfolgreichen Senior-Internet-Initiative und über seine Arbeit als Mentor bei der Gründung der Adelsheimer Initiative. In Arbeitsgruppen am Nachmittag werden Fragen rund um die Initiativengründung und -organisation sowie die Planung von Lernangeboten und den Einsatz von PC-/Internet-Anwendungen für Seniorinnen und Senioren diskutiert.


Anmeldung zum regionalen Informationstag in Adelsheim am 30. September 2011 an ralph.schneider@uni-ulm.de. Weitere Informationen und das Programm zur Veranstaltung finden Sie unter: http://www.internet-goes-laendle.de/id-30-september-2011.html


Über das Projekt:

Ziel des Projekts „Internet goes Ländle“ ist es, mithilfe sogenannter Senior-Internet-Initiativen ältere Menschen an Computer und Internet heranzuführen und vorhandene Hemmschwellen zu überwinden. Das Projekt „Internet goes Ländle“ wird vom baden-württembergischen Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz unterstützt und gemeinsam mit der MFG Innovationsagentur für IT und Medien, dem Netzwerk für Senior-Internet-Initiativen Baden-Württemberg und dem Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung der Uni Ulm durchgeführt.


Weiterführende Links:

www.internet-goes-laendle.de

www.mlr.baden-wuerttemberg.de

www.netzwerk-sii-bw.de

www.zawiw.de


Bildmaterial:

http://www.flickr.com/photos/mfg_innovation/sets/72157623340870207/


Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.