Corona: Informationen und Unterstützung für Kultur- und Kreativschaffende

Zahlreiche Unternehmen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft sind von der Corona Pandemie massiv betroffen. Seit dem Lockdown im Frühjahr ändern sich Informationen sehr schnell, entstehen Fördermaßnahmen für Unternehmen auf verschiedenen Ebenen und entwickeln Kreative neue Strategien um sich der Situation anzupassen. Während der Pandemie will die MFG Baden-Württemberg Kultur- und Kreativschaffenden mit dieser Unterstützungsseite Orientierung geben und branchenrelevante Informationen zusammentragen. Diese Seite wird ständig aktualisiert.

+++ Corona Hotline (Mo-Fr 10-12 und 14-16 Uhr): Informationen für selbständige Kultur- und Kreativschaffende sowie Künstler*innen 0711/90715-413 +++

Corona-Hotline

Selbständige Kultur- und Kreativschaffende sowie Künstler*innen können sich über die Corona-Hotline unter der Festnetz-Nummer 0711 90715-413 über Corona-Hilfen informieren. Die Corona-Hotline ist Montag bis Freitag von 10-12 und von 14-16 Uhr erreichbar.


Orientierungsberatung

Eine weiterführende Beratung für mittelfristige Anliegen und Fragen im Kontext der Corona-Pandemie (z.B. zur Anpassung des Geschäftsmodells, Digitalisierung des Werks oder der Akquise) erhalten Kreativschaffende durch die individuellen, einstündigen und kostenfreien Orientierungsberatungen der MFG Baden-Württemberg. Die Beratungen finden per Zoom statt. Weitere Informationen, Termine und die Anmeldung zur Orientierungsberatung sind hier zu finden.

 

FAQs

Viele Kreative, die sich bei uns telefonisch melden, sind Solo-Selbständige und Kleinstunternehmer*innen, die ähnliche Fragen haben. Wir empfehlen daher auch die FAQs von ver.di für Solo-Selbständige.

Die MFG Baden-Württemberg weist darauf hin, dass die Angaben in diesem Beitrag nicht rechtsverbindlich sind.

Stephanie Hock
Stephanie Hock

Referentin Unternehmensentwicklung

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft