FWTM startet neues Förderprogramm

Die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) bietet ein Förderprogramm in Form eines Zuschusses für Crowdfunding-Kampagnen an

Start eines Förderprogramms für Crowdfunding-Kampagnen
Start eines Förderprogramms für Crowdfunding-Kampagnen  | Bild:Pixabay

Am 17. August 2020 startete die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) ein Förderprogramm in Form eines Zuschusses für Crowdfunding-Kampagnen: Gefördert werden Kreativleistungen von Unternehmen und Selbstständigen aus Gewerbe und Handwerk, die zur Durchführung von Crowdfunding-Kampagnen notwendig sind. Dafür werden bei der FWTM Mittel von insgesamt 20.000 Euro bereitgestellt, die nach dem Prinzip „first come, first served“ an die Antragsstellenden vergeben werden. Das Förderprogramm basiert auf einer Vorlage des Kompetenzteams Kultur- und Kreativwirtschaft der Stadt München sowie dem Referat für Arbeit und Wirtschaft der Stadt München.

FWTM-Geschäftsführerin Hanna Böhme: „Mit dem neuen Förderprogramm möchten wir einen weiteren Baustein im Rahmen der Wirtschafts- und Gründungsförderung am Standort Freiburg schaffen, um so Crowdfunding als zusätzliches Finanzierungs- und Marketinginstrument noch erfolgreicher nutzen zu können.“

Wer kann einen Antrag stellen?

Antragsberechtigt sind Unternehmen und Selbständige aus Gewerbe und Handwerk, freiberuflich Tätige und soziale Unternehmen, die gewinnorientiert arbeiten, nicht auf Spenden- oder Sponsoring angewiesen sind und deren Gründung noch nicht länger zurückliegt als 5 Jahre – mit Sitz im Freiburger Stadtgebiet. Gefördert werden Kreativleistungen, die zur Durchführung von Crowdfunding-Kampagnen (Reward- based-Crowdfunding) notwendig sind. Förderfähig sind beispielsweise Grafikleistungen, Fotos, Texte und Lektorat, Videos sowie Kommunikationsplanung und Storytelling-Beratung. Die Kreativleistungen können ausschließlich von Unternehmen durchgeführt werden, die ihren Sitz im Freiburger Stadtgebiet haben und einem der elf Teilmärkte der Kultur- und Kreativwirtschaft zuzuordnen sind. Konkret wird mit dem Förderprogramm in Form eines Zuschusses eine Förderung mit zweifacher Wirkung umgesetzt: Gründende erhalten einen Zuschuss für kreative Dienstleistungen, die für die Umsetzung der Kampagne nötig sind. Der Zuschuss ist gekoppelt an Aufträge für die lokale Kultur- und Kreativwirtschaft. Durch diesen Zuschuss soll die Qualität des Crowdfunding-Projekts unterstützt werden.

Die Zuschüsse werden nach dem Prinzip first come, first served vergeben, die Anteilsfinanzierung liegt bis Ende 2020 bei bis zu 90 Prozent der Gesamt-Nettokosten, danach liegt sie regulär bei 50 Prozent. Dabei beträgt die maximale Förderhöhe 1.500 Euro / Netto pro Projekt bzw. Crowdfunding-Kampagne. Je Antragsteller können pro Kalenderjahr jeweils bis zu zwei Projekte gefördert werden.

Anträge für einen Zuschuss können ab 17. August 2020 an die FWTM gestellt und per E-Mail an kreativwirtschaft@fwtm.de geschickt werden. Den Förderantrag, die Zusatzformulare sowie weitere Informationen gibt es hier

Quelle: Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe 

Mehr Infos:

Kreativwirtschaft Freiburg

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.