Ideentanke 2020: Innovationen mit neuem Treibstoff

MFG prämiert fünf kreative Start-ups mit neuen Ideen für die Buch- und Medienwelt

Die Ideentanke-Gewinner*innen erleben in diesem Jahr einen etwas anderen Wettbewerb. Aufgrund der Corona-Pandemie fanden die Ideentanke-Treffen bisher digital statt | Bild: MFG Baden-Württemberg

Neues ausprobieren, innovative Ideen finden und digitale Wege gehen ist gerade in Zeiten einer Krise wichtig – auch für den Buchmarkt. Mit dem Ideentanke-Wettbewerb prämiert die MFG Baden-Württemberg fünf innovative Ideen für die Buch- und Medienwelt. Jicki Sprachduschen aus Freiburg macht Sprachführer zum interaktiven Hörbuch, ein klassisches Kochbuch wird durch das Offenburger Start-up „Document it – eine kulinarische Reise“ zum multimedialen Erlebnis.

Aus Klassischem Neues kreieren, darauf setzt auch „Dot on“ aus Stuttgart: Mit einem individuellem Bullet Journaling mit bunten Klebepunkten entsteht eine neue Art der Terminplanung. Auch das Gewinnerprojekt „Hidden Sheroes“ aus Freiburg, ein mediales Kunsterlebnis, bringt frischen Wind in die Buch- und Medienwelt.

Neu: Ein umfassendes Unterstützungsprogramm

Wie kann ich mein Geschäftsmodell nach vorne bringen? Wo möchte ich mit meinem Projekt in einem Jahr stehen? Wie erreiche ich meine Zielgruppe? Die fünf Ideentanke- Gewinnerteams bekommen seit diesem Jahr ein umfassendes Unterstützungsprogramm in Form von Coachings- und Workshops, bei denen sie all ihre offenen Fragen und Problemstellungen lösen und sich wappnen können für die Zukunft. Neben der inhaltlichen und fachlichen Förderung werden hochwertige Imagetrailer zur Präsentation ihrer Ideen produziert.

Die Delegationsreise auf die Frankfurter Buchmesse, auf der sich vom 14. bis 18. Oktober 2020  die internationale Buch- und Medienwelt trifft, rundet den Ideentanke Wettbewerb ab. In diesem Jahr findet eine besondere Form der Buchmesse digital und vor Ort mit einem detaillierten Hygiene- und Gesundheitskonzept statt. Mit ihren Innovationen im Gepäck fahren die fünf Gewinnerteams nach Frankfurt und haben bei der Delegationsreise die Möglichkeit, an den analogen und digitalen Veranstaltungen der Buchmesse teilzunehmen und sich mit Verlagen und dem Frankfurter Fachpublikum zu vernetzen. Und das Beste: Im nächsten Jahr sind die diesjährigen Gewinner*innen wie gewohnt an der Ideentanke in Halle 3.1 anzutreffen.

Auch in diesem Jahr stehen der Ideentanke wieder Partner zur Seite. Sie organisieren digitale Coachings und Workshops für die Gewinnerteams, steuern ihre regionale Expertise bei und gestalten gemeinsam mit der MFG das Programm für die diesjährige Delegationsreise. Mit an Bord sind der Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Baden-Württemberg, die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, die Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft der UNESCO City of Literature Heidelberg, die FWTM – Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe.

Die fünf Projekte der Ideentanke 2020

Document it – eine kulinarische Reise, Offenburg

In einer multimedialen Dokumentation zeigt „Document it“ eine kulinarische Reise durch Süddeutschland. Ob Jäger, Koch oder Landwirt – mit interaktiven Videos wird ein Querschnitt der Gesellschaft und Natur abgezeichnet. Mithilfe von Feedback der Rezipienten entsteht über die digitale Dokumentation ein gedrucktes Kochbuch.

Dotty Multiplaner und Dotty Klebe-Event, Stuttgart

„Das Kleben ist schön“ ist der Leitsatz von „Dot on“. Mit einem individuellen Terminplaner, der mit bunten Klebepunkten frei zu gestalten ist, entsteht durch die Zusammenführung von Wochenplaner und Bullet Journaling Sets eine neue Art von Buch. Über die analoge Welt hinaus können mit den bunten Klebepunkten bei spannenden Klebeaktionen auf Lesungen, Messen und Buchläden DIY-Kunstwerke entstehen.

Hidden Sheroes, Freiamt bei Freiburg

Ellinor Amini ArtDesign macht mit „Hidden Sheroes“ vergessene Frauen, die einen wichtigen Beitrag zu Geschichte und Kunst geleistet haben, wieder sichtbar. Namen und Gesichter der Heldinnen sind künstlerisch im öffentlichen Raum zu betrachten und werden durch interaktive Partizipation der Betrachteten auf einer digitalen Plattform erweitert.

Jicki Sprachduschen, Freiburg

Mit einer Lernplattform und einer App ermöglicht „Jicki Sprachduschen“ auditives Lernen von Fremdsprachen. Bei entspannender Musik und rhythmisch gesprochenen Vokabeln kann das Sprachenlernen in den Alltag integriert werden. Die Audio-Sprachkurse sind so aufgebaut, dass die Lernenden keinen aktiven Part haben und passiv Sprachen lernen können.

Autorin: Jana Bulling

Mehr Infos:

Ideentanke
Frankfurter Buchmesse

 

Kontakt

 Maria Rox
Maria Rox

Projektmanagerin Unternehmensentwicklung / Hochschulvernetzung

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.