Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

MFG Baden-Württemberg goes Instagram

Kreative Köpfe, inspirierende Orte, Geschichten aus Projekten: Seit Oktober 2019 hat die MFG den eigenen Instagram-Auftritt mfg_bw

Screenshot der Instagram-Seite
Jetzt auch auf Instagram: die MFG Baden-Württemberg

Baden-Württemberg ist kreativ. Wie kreativ, das will die MFG Baden-Württemberg mit ihrem neuen Instagram-Auftritt zeigen, der Menschen, Orte und Geschichten aus dem kreativen Südwesten in den Mittelpunkt stellt. Anfang Oktober 2019 ging die MFG mit dem neuen Kanal mfg_bw an den Start. Der gemeinsame Auftritt der Bereiche Filmförderung und Kreativ soll nicht nur ein Schaufenster sein für Film und Kreativwirtschaft, sondern auch den Kreativschaffenden selbst etwas bieten.

„Wir wollen nah an unserer Zielgruppe sein und möglichst viele Kreativschaffende erreichen“, sagt Bernd Hertl, Kommunikationsleiter der MFG Kreativ. „Dafür ist Instagram im Moment die richtige Plattform. Hier sind die Kreativen unterwegs und hier können wir die Themen ansprechen, die sie bewegen – und dabei persönliche Geschichten aus Baden-Württemberg erzählen“

Soziale Netzwerke sind für die MFG kein Neuland, seit 2009 mischt das MFG-Redaktionsteam auf Facebook und Twitter mit, war zwischenzeitlich auch auf Google+ unterwegs. Zehn Jahre später wird Instagram erobert – mit eigenen Inhalten, frischen Gesichtern und dem gelegentlichen Blick hinter die Kulissen.

Überblick und Einblicke

„Wir nehmen unsere Follower mit an die Sets aktueller Filmproduktionen oder zeigen, welche Ideen und Köpfe hinter den Projekten stecken“, erzählt Uwe Rosentreter, der die Kommunikation der MFG Filmförderung verantwortet. „Unkomplizierter, bildhafter Einstieg über Fotos und Videos – das ist unser Credo auf Instagram. Umfassende Infos dagegen finden Interessierte weiterhin auf unserer Website.“

Jeden Montag bietet das Weekly #mfgwasgeht einen kurzen Überblick zu den anstehenden Highlights, interessanten Events, neuen Programmen oder aktuellen Kinostarts zum Beispiel. Von ihren Veranstaltungen wird die MFG künftig stärker live berichten – und dabei vor allem auf die Instagram Storys setzen. Der Feed wird vor allem als Pinnwand genutzt; die Kacheln bieten einen Querschnitt durch Projekte, Köpfe und Orte im Land.

Bei Bedarfsanalyse, Konzeption und Materialsammlung zum neuen Instagram-Kanal arbeitete die MFG mit der Tübinger Kreativagentur Die Kavallerie zusammen.

Autorin: Ines Goldberg

Mehr Infos:

www.instagram.com/mfg_bw

Kontakt

Bernd Hertl
Bernd Hertl

Leiter Stabsstelle Kommunikation / Marketing

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

 Uwe Rosentreter
Uwe Rosentreter

Leiter Stabsstelle Kommunikation und Veranstaltungsmanagement

Unit Filmförderung

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.