Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

Eine neue Art zu publizieren

Vorhang auf für gute Ideen: Die fünf Ideentanke-Teams verraten im Interview, was sie auf der Frankfurter Buchmesse präsentieren. Heute: nextbook aus Heidelberg

Jens Roth ist Rechtsanwalt, Lektor, freier Autor, Regisseur – und Co-Gründer von Kreativkind Publishing. | Bild: MFG Baden-Württemberg / David Matthiessen

Die Ideentanke mischt die Buchwelt auf. Zum vierten Mal bringen die MFG Baden-Württemberg und ihre Partner kreative Lösungen aus dem Südwesten auf die Frankfurter Buchmesse. Ihre Impulse für Buchmarkt, Verlagswelt und Medienbranche präsentieren die fünf Teams vom 16. bis 20. Oktober 2019 am baden-württembergischen Gemeinschaftsstand, der signalgelben Ideentanke in Halle 3.1 H15. Im Gepäck haben sie smarte Plattformen, interaktive Anwendungen und personalisierte Drucklösungen.

Im Vorfeld der Buchmesse stellt die MFG-Redaktion die Teams in einer Interviewreihe vor. Heute: nextbook aus Heidelberg

Die Idee

Die Plattform nextbook gibt Autor*innen die Möglichkeit, ihre Buchideen vorzustellen, sie mit der Unterstützung der Lesenden zu finanzieren und eine Community aufzubauen. Über den angeschlossenen Verlag Kreativkind Publishing lassen sich im Anschluss Buchprojekte gedruckt und digital umsetzen.

Das Team

CEO Fabian Hober, Unternehmensberater und Fachinformatiker, initiierte Kreativkind Publishing 2017 und verantwortet die Strategie der Plattform. Co-Gründer und Chief Publishing Officer ist Jens Roth, als Jurist und erfahrener Lektor zuständig für Verlagsprogramm und Lektorat. Der Designer Moritz Hahn ist als kreativer Leiter für sämtliche schöpferischen Tätigkeiten verantwortlich, während Marcel Schuster den Finanzbereich steuert und neue Produkte konzipiert, um Crowdfunding und klassische Finanzierung zu verknüpfen. Die Germanistin Dr. Betiel Wasihun unterstützt das Team als Editor & Consultant. Production Manager ist der Kommunikationstechniker Rüdiger Brech und Esther Kray für Social Media und Marketing zuständig.

Der Steckbrief

Was habt ihr auf der Frankfurter Buchmesse dabei?

Wir präsentieren unser innovatives digitales Geschäftsmodell in allen Facetten und – als Proof of Concept – unser erstes Buch, das vollständig mittels Crowdfunding finanziert wurde, nämlich „Glücksblume“ von Moon Suk, die auch persönlich anwesend sein wird.

Für wen?

Vorrangig potenzielle Autoren und interessierte Leser, um sie für die neue Art des Publizierens von Büchern zu begeistern.

Wart ihr schon mal auf der Buchmesse?

Nein. Wir sind gespannt!

Was ist eure Superpower?

Wir holen alle an einen Tisch: Die Stärke unseres Projekts liegt darin, dass wir nicht nur ein großes traditionelles Problem des Verlagswesens lösen, sondern auch die beteiligten Akteure (Leser, Autoren, Verlag) in einer Community zusammenführen. Dies spiegelt sich in den Fähigkeiten des Teams wider, in dem sich technische und verlegerische Qualitäten in Offenheit für und Neugier auf neue kreative Ansätze vereinigen.

Und was eure größte Challenge?

Einerseits unserer Plattform den notwendigen Bekanntheitsgrad zu verschaffen, andererseits den Buchhandel als Vertriebspartner für unsere Bücher zu gewinnen.

Was müsst ihr noch dringend machen bis zur Messe?

Die Präsentation auf der Buchmesse im Detail planen und unser erstes Buch, „Glücksblume“, als Proof of Concept fertigstellen.

Wenn eure Idee ein Buch wäre...

...dann hieße es „Die Kraft der Knospe“.


Interview: Ines Goldberg

Mehr Infos:

Ideentanke
Kreativkind
Frankfurter Buchmesse

Mehr Interviews:

City Pro: Mit ein paar Klicks zum individuellen Stadtführer 
​​​​​​​KI-Takeover: Die Flut der Manuskripte bändigen

Kontakt

 Mira Kleine
Mira Kleine

Projektleiterin Unternehmerisches Handeln

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

 Vanessa Ruff
Vanessa Ruff

Eventmanagerin

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.