Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

Ideentanke 2019: Buchwelt in Bewegung

MFG Baden-Württemberg prämiert fünf kreative Start-ups mit neuen Ideen für den Buchmarkt. Die Gewinner*innen des Ideentanke-Wettbewerbs kommen aus Stuttgart, Heidelberg, Freiburg und Ludwigsburg und präsentieren ihre innovativen Projekte am Baden-Württemberg-Stand auf der Frankfurter Buchmesse im Oktober

 

Gruppenbild derIdeentanke-Gewinner*innen 2019
Die Ideentanke-Gewinnerteams trafen sich am 2. Juli 2019 zum Kick-off im Gutbrod in Stuttgart | Bild: MFG Baden-Württemberg / David Matthiessen

Wer ein eigenes Buch veröffentlichen will, hat im digitalen Zeitalter so gute Karten wie nie zuvor. Self Publishing demokratisiert die Buchlandschaft, stellt aber gleichzeitig das Geschäftsmodell „Verlag“ infrage. Dass man beide Welten zu ihrem Vorteil verbinden kann, zeigt die Plattform nextbook aus Heidelberg. Das Hybridmodell kombiniert klassische Verlagsdienstleistungen mit Crowdfunding und integriert dabei die Leser*innen.

Auf Individualisierung setzt auch ManyPrint Solutions aus Stuttgart. Bedarfsgerecht generiert die Software mithilfe von smarten Datenbanken und künstlicher Intelligenz personalisierte Druckdaten. Beide Lösungen machen vor, wie man mit KI und Personalisierung Innovationen in die Buchwelt bringen kann. Sie sind zwei von fünf Gewinnerprojekten beim Ideentanke-Wettbewerb der MFG Baden-Württemberg. Die anderen sind die App „CityPro – Spielerisch Städte entdecken“ aus Stuttgart, das interaktive Wimmelbuch S.M.I.L.E aus Ludwigsburg und Scriptbakery aus Freiburg, eine Lösung für die Digitalisierung von Manuskriptprozessen.

„Mit der Ideentanke beleben kreative Start-ups aus Baden-Württemberg den Buchmarkt und tragen dazu bei, die Branche fit für die Zukunft zu machen. Besonders freut mich, dass die von uns identifizierten Wachstumsbereiche Künstliche Intelligenz, Games oder interaktive digitale Inhalte auch in der Buch- und Verlagsbranche innovative Lösungen anstoßen und neue Unternehmungen hervorbringen“, sagt Petra Olschowski, Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst und Aufsichtsratsvorsitzende der MFG Baden-Württemberg.

Kreative Lösungen aus Baden-Württemberg

„Die fünf Ideentanke-Gewinnerteams überzeugen mit durchdachten Lösungen. Wir freuen uns, den ausgewählten Medienschaffenden und Kreativen mit unserem Gemeinschafts­stand auf der Frankfurter Buchmesse eine gute Plattform bieten zu können, um sich zu vernetzen“, so Prof. Carl Bergengruen, Geschäftsführer der MFG.

Zum vierten Mal bringen die MFG Baden-Württemberg und ihre Partner Kreative aus dem Südwesten auf die Buchmesse. Mit an Bord sind der Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Baden-Württemberg, die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, die Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft der UNESCO City of Literature Heidelberg, die FWTM – Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe und die Medieninitiative everlab. Die Partner steuern ihre regionale Expertise bei und gestalten gemeinsam mit der MFG das Programm am Stand.

Vom 16. bis 20. Oktober 2019 haben die Teams auf der Buchmesse Gelegenheit, Kontakte zu den Drahtzieher*innen der Branche zu knüpfen. Neben der Präsenz am Baden-Württemberg-Stand gewinnen sie das Ideentanke-Warm-up, ein Coaching zur optimalen Vorbereitung, das am 31. Juli in Heidelberg stattfindet.

Save the Date: Der Feedback Sunday am letzten Messetag, 20. Oktober, bietet weiteren Kreativen aus Baden-Württemberg die Chance, Ideen, Prototypen und Produkte zu testen und systematisch Feedback vom Publikum einzuholen.

Die fünf Projekte an der Ideentanke 2019
CityPro – Spielerisch Städte entdecken, Stuttgart

Ohne Vorbereitung, Reiseführer oder Recherche auf Stadttour gehen – das ermöglicht die App CityPro. Die jeweilige Tour ist auf die Interessen der Reisenden abgestimmt, sei es Geschichte, Kultur oder Moderne. Sie haben die Wahl zwischen dem Audioguide mit einem „Local“ und der Augmented-Reality-Anwendung, bei der eine animierte Figur Hinweise zu den Sehenswürdigkeiten gibt.

ManyPrint Solutions, Stuttgart

Durch eine automatisierte Individualisierung gibt ManyPrint Solutions Drucksachen mehr Relevanz und spart gleichzeitig Ressourcen. Individuell angepasste Informationen, wie sie im Web dank Big Data und kluger Algorithmen an der Tagesordnung sind, funktionieren auch analog. ManyPrint Solutions liefert die Software dazu, die personalisierte Druckdaten auf Basis von Layoutvorlagen, smarten Datenbanken und KI generiert – bis hin zu Büchern.

nextbook, Heidelberg

Mit ihrem Hybridmodell bietet die Plattform nextbook Autor*innen die Möglichkeit, die Vorteile des Self-Publishings mit Verlagsqualität zu verbinden. Der angeschlossene Verlag Kreativkind Publishing deckt alle klassischen Bereiche ab: Lektorat, Design, Herstellung, Marketing und Vertrieb. Hinzu kommt die Crowdfunding-Option für interessierte Lesende, die Buchprojekte mitfinanzieren und so ihre Lieblingsautor*innen unterstützen können.

Scriptbakery, Pfaffenweiler bei Freiburg

Scriptbakery digitalisiert den gesamten Prozess der Annahme, Analyse und Verwaltung von Manuskripten. So wird die Sichtung auch unverlangt eingesandter Texte schnell und effizient möglich. Da das Programm cloudbasiert arbeitet, können Lektorate und Ressorts ihre Manuskripte überall einsehen und bewerten. So wird das Potenzial eingehender Manuskripte einfach und intuitiv nutzbar.

S.M.I.L.E, Ludwigsburg

S.M.I.L.E kreiert ein interaktives Wimmelbuch, in das man mit Augmented Reality eintauchen kann. Es richtet sich an Kinder zwischen fünf und sieben Jahren. Im S.M.I.L.E. Universum werden unterschiedliche Planeten in Wimmelbildern dargestellt. Indem die Kinder den Protagonist*innen bei ihren Problemen helfen, werden sie aktiv in ihrer emotionalen Entwicklung gefördert.

Autorin: Ines Goldberg

Mehr Infos:

Ideentanke
Frankfurter Buchmesse

Kontakt

 Mira Kleine
Mira Kleine

Projektleiterin Unternehmerisches Handeln

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.