Museumsakademie Baden-Württemberg: Neues Programm für 2024 veröffentlicht

Fort- und Weiterbildungen, Tagungen und Coachings sind Teil des neuen Programms.

Bild eines Museumseingangs.
Die Museumsakademie Baden-Württemberg hat neue Weiterbildungs-Angebote für 2024 auf ihrer Website veröffentlicht. | Bild: Adobe Stockfoto

Die Museumsakademie Baden-Württemberg hat ihr Weiterbildungsangebot für 2024 veröffentlicht. Die Akademie ist eine Serviceeinrichtung der baden-württembergischen Landesstelle für Museen und bietet allen wissenschaftlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen und den wissenschaftlichen Volontär*innen der Museen im Land die Möglichkeit zur Kompetenzerweiterung und Weiterqualifikation. Seit Kurzem sind die Angebote auch freischaffenden Personen geöffnet. Neben Fort- und Weiterbildungen organisiert die Museumsakademie Tagungen und Coachingprogramme. 

Neues aktuelles Programm unterstützt Engagement und Bedarfe der Museen

Ob im ländlichen Raum oder in den urbanen Zentren – das museale Angebot in Baden-Württemberg ist reich an Vielfalt und Qualität. Die Museumsakademie der Landesstelle für Museen Baden-Württemberg hat sich vorgenommen, ihre Arbeit und Ihr Engagement für die Museen zu unterstützen und das aktuelle Programm nach Ihren Bedarfen auszurichten. Mit dem Programm möchten sie alle Personen ansprechen, die in und für die über 1.200 Museen in Baden-Württemberg tätig sind.

Mit 60 verschiedenen Angeboten ist das Programm breit aufgestellt.

Das neue Programm der Museumsakademie bietet 2024 um die 60 verschiedenen Angebote. Darunter befinden sich drei Tagungen, wie die Jahrestagung des deutschen Museumsverbands e.V oder die Sommertagung der Museumsakademie Baden-Württemberg. Außerdem gibt es verschiedene Seminare rund um das Thema Marketing und Digitalität. In Onlinekursen erfahren die Teilnehmer*innen mehr über Onlinemarketing, Fundraising und strategisches Kulturmarketing. Teil des Programms der Museumsakademie sind auch ausgewählte Seminare der MFG Akademie.

Quelle: Museumsakademie Baden-Württemberg
Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.