Kunstmarkt

Zwar ist der Kunstmarkt der kleinste Teilmarkt der Kultur- und Kreativwirtschaft, aber für das Image und die Identität der gesamten Branche von großer Bedeutung. In der bildenden Kunst unterscheidet man zwischen Malerei, Bildhauerei und Grafik. Auf dem Kunstmarkt werden Kunstwerke bzw. Kunstgegenstände wie Gemälde, Installationen oder Plastiken gehandelt.

Nicht alle Künstler*innen können von ihrer Kunst leben. Ein Schlüssel zum Erfolg ist dabei die Selbstvermarktung der Künstler*innen.  Zum Kunstmarkt zählen teilweise auch Kunsthandwerker*innen, die ihre Produkte selbst entwerfen, fertigen und vermarkten. Dabei kann der künstlerische Aspekt zum individuellen Markenzeichen werden (Angewandte Kunst). Im Gegensatz zur Freien Kunst haben die Produkte aber auch einen Gebrauchswert. In Baden-Württemberg gibt es mehrere renommierte Kunsthochschulen und Akademien, sowohl für die klassischen Künste als auch für Medienkunst.

Zu den Teilbereichen des Kunstmarkts zählen:

  • Museen
  • Einzelhandel mit Kunstgegenständen, Bildern, kunstgewerblichen Erzeugnissen, Briefmarken, Münzen und Geschenkartikeln
  • Einzelhandel mit Antiquitäten und antiken Teppichen
  • Selbstständige bildende Künstler*innen

Zur aktuellen Lage

Der Umsatz im baden-württembergischen Kunstmarkt hat sich im Zuge der Corona-Pandemie ungefähr halbiert. Zahlreiche Künstler*innen sind stark betroffen, etwa durch ausgefallene Auftritte und eingeschränkte Verkaufsmöglichkeiten, die auch Galerien und Kunsthändler*innen zu spüren bekamen. Viele selbstständige bildende Künstler*innen sind auf Überbrückungshilfen angewiesen oder müssen ihre berufliche Ausrichtung verändern. Gleichzeitig wird im Netz mehr Präsenz für Kunst geschaffen; auch der Handel mit Kunstwerken verlagert sich stärker ins Digitale. (Quelle: Goldmedia)

Der Kunstmarkt in Baden-Württemberg

294,8
Mio. Euro Umsatz (Stand: 2019)
1.482
Unternehmen (Stand: 2019)
959
Beschäftigte (Stand: 2021)

Alle auf dieser Plattform aufgeführte Zahlen basieren auf Angaben des Standortmonitors der Goldmedia GmbH

Institutionen und Links