Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

Ideentanke Teilnahmebedingungen

Mitmachen können Studierende, Entwickler*innen, Unternehmen und Start-ups aus Baden Württemberg

  • Die Teams oder die Einzelpersonen müssen ihren Firmensitz in Baden-Württemberg oder angrenzenden Wirtschaftsräumen haben. Als angrenzende Wirtschaftsräume gelten zusammenhängende Wirtschaftsräume, die über die Landesgrenze hinausreichen, wie z.B. die Metropolregion Rhein-Neckar, die Region Donau-Iller oder der Großraum Konstanz.
  • Sollte eines oder mehrere Teammitglieder des Projektteams den Erstwohnsitz nicht in Baden-Württemberg haben, so muss dies im Bewerbungsformular mitangegeben werden. Wenn sich der Firmen – bzw. Wohnsitz –  im Laufe der Wettbewerbslaufzeit ändert und außerhalb von Baden-Württemberg ist, so ist das Team verpflichtet, dies der MFG Baden-Württemberg mitzuteilen.
  • Für die Teilnahme an der Ideentanke unterschreiben die Gewinnerteams eine sogenannte Annahmeerklärung. Sollte das Gewinnerteam die Annahmeerklärung nicht unterschreiben, rückt automatisch ein Team nach.
  • Teilnehmende, die bis zur Einreichung noch nicht volljährig sind, können nur mit Einverständnis und Unterschrift eines erziehungsberechtigten Elternteils teilnehmen.
  • Die in der Jury des Wettbewerbs vertretenen Unternehmen und Institutionen sind nicht teilnahmeberechtigt.
  • Teilnahmeschluss des Wettbewerbs ist der 12. Mai 2019, 23.59 Uhr. Bis Ende Juni werden fünf Projekte von einer Fachjury ausgewählt und alle Gewinner*innen per E-Mail über ihren Gewinn benachrichtigt. Im Anschluss an die Gewinnbenachrichtigung wird die MFG den Einzelnen alle für die Teilnahme an der Frankfurter Buchmesse relevanten Unterlagen (inkl. Nutzungsvertrag) zukommen lassen. Der Gewinn ist nicht übertragbar.
Leistungsumfang des Gewinns
  • Im Rahmen des Projekts Ideentanke können Teilnehmende einen ca. 5m² -Platz auf dem Gemeinschaftsstand der MFG-Baden-Württemberg GmbH auf der Frankfurter Buchmesse 2019 (16.-20. Oktober 2019) gewinnen. Die Teilnahme bzw. die Beteiligung an der Ideentanke hat einen Gesamtwert von etwa 8.000 Euro.
  • Mit dem Gewinn ist das Team oder die Einzelperson verpflichtet, das eigene Präsentationsequipment auf eigene Kosten bereitzustellen und eine*n Ansprechpartner*in für das Projekt während der gesamten Laufzeit der Frankfurter Buchmesse am Gemeinschaftsstand zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Rahmenbedingungen für die Teilnehmenden

Die Bewerber*innen erklären, dass sie sämtliche Rechte an den eingereichten Konzepten/ Anträgen besitzen und die Veranstalter von allen Ansprüchen Dritter freistellen, die aus Verletzungen von Urheberrechten, gewerblichen Schutzrechten, Geschäftsgeheimnissen oder sonstigen Rechten durch die eingereichten Beiträge hergeleitet werden. Bei der Einreichung von Wettbewerbsbeiträgen durch Dienstleistende wird die Zustimmung der Kund*innen vorausgesetzt.

Mit Versenden der Bewerbung erkennen die Teilnehmenden die Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs als verbindlich an und erteilten dafür das Einverständnis, dass ihr Ideenkonzept im Falle des Gewinns veröffentlicht werden darf. Beschreibungstexte und weitere Infos zur Veröffentlichung werden vorab mit dem Gewinnerteam abgestimmt. Die Urheberrechte der entwickelten Projekte verbleiben bei den Autor*innen bzw. Teams.

Die Teilnehmenden bzw. zeichnungsberechtigten Vertreter*innen erklären sich mit der elektronischen Speicherung ihrer persönlichen Daten zur Abwicklung des Wettbewerbs Ideentanke einverstanden. Alle Daten werden entsprechend der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen behandelt. Alle beteiligten Organisatoren, Mitglieder der Jury, Sponsoren und Mitarbeiter*innen des Wettbewerbs unterzeichnen eine Vertraulichkeitserklärung, in der sie sich verpflichten, die im Rahmen des Wettbewerbs erlangten vertraulichen Informationen nur für die Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbs zu verwenden, diese vertraulich zu behandeln und sie insbesondere Dritten nicht zugänglich zu machen. Diese Verpflichtung gilt nicht für Informationen, die allgemein bekannt sind oder im Rahmen des Wettbewerbs bekannt werden bzw. die nachweislich unabhängig erarbeitet oder von Dritten rechtmäßig erlangt worden sind.

Sämtliche Kosten wie z.B. Reisekosten, die durch die Teilnahme am Wettbewerb entstehen, tragen die Teilnehmenden selbst.

Die Entscheidungen der Jury sind endgültig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Änderungen bleiben vorbehalten.

 Mira Kleine
Mira Kleine

Projektleiterin Unternehmerisches Handeln

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft